Drohende Auflösung weckt neue Kräfte...

Als die Bundeszentrale der DPSG bei Stamm Mauritius aus Hausach nachfragte, ob er aufgelöst werden soll (Auslöser war das Ausbleiben der Bundesbeiträge), war das Erschrecken der wenigen verbliebenen Veteranen dann doch groß. Seit immerhin 1931 existiert der Stamm, er ist somit der älteste im Bezirk Freiburg. Doch seit über zehn Jahren lagen die Aktivitäten brach, nur noch für die wenigen im landläufigen Sinne „anhänglichen Karteileichen“ wurden überhaupt noch Bundesbeiträge überwiesen. Genau diese „Karteileichen“ beziehungsweise „Veteranen“ sind es nun aber, die den Stamm nun wieder zu neuem Leben verhelfen möchten. Eine erste, durchaus werbeträchtige Aktion, soll das Antreten der Pfadfinder gegen die örtliche Feuerwehr beim „Flunsenrennen“ sein. Flunsen sind die Schläuche von LKW-Reifen. Auf genau diesen erfolgt der Wettkampf auf der Kinzig. Da diese möglicherweise zu wenig Wasser führt, wird noch versucht, eine Staugenehmigung am oberhalb gelegenen Wehr zu erhalten. Die Live-Übertragung eines WM-Fußballspieles soll dann noch zusätzliche Interessenten anlocken. Die Gaudi ist für den 21. Juni geplant. Auch beteiligen sich die Pfadfinder am Sommerferienprogramm mit einer Schnitzeljagd und organisieren ein Open-Air-Kino auf Burg Husen. Wir wünschen gutes Gelingen! Quelle: Mittelbadische Presse...