Pfadi Bern erhalten Sozialpreis

Für ihre hundertjährige Aktivität in der Stadt Bern erhielten die dortigen Pfadi den Sozialpreis der Stadt Bern. In der Laudatio lobte die Juryvorsitzende, dass Dank dem Engagement der Pfadi unzählige Kinder und Jugendliche manches Abenteuer erlebt und Freundschaften fürs Leben geschlossen hätten. Bei den Pfadfindern könnten Kinder und Jugendliche abseits von Schule und Elternhaus wichtige Fähigkeiten erwerben, die es ihnen erlaubten, sich aktiv in der Gesellschaft zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen. Der Sozialpreis der Stadt Bern wird jährlich vergeben und ist insgesamt mit 10000 Franken dotiert. 8000 Franken davon (umgerechnet knapp 6.550 €) gehen nun als ersten Preisträger an die Pfadi. Quelle: Der Bund...

König Carl Gustaf XVI in Bern zu Gast...

König Carl Gustaf von Schweden nahm in seiner Aufgabe als Ehrenpräsident der World Scout Foundation an der Jubiläumsfeier zur Gründung der Schweizer Pfadfinderbewegung teil. Im Bundeshaus in Bern empfing er junge Schweizer Pfadfinderinnen und Pfadfinder ebenso, wie Baden-Powell-Fellows, welche die Pfadfinderbewegung finanziell unterstützen. Am anschließenden Führungsseminar unter dem Motto „werteorientierte Führung“ figurierten neben anderen auch der ehemalige SBB-Chef Benedikt Weibel oder Luftwaffen-Chef Markus Gygax auf der Rednerliste. Der Schweizer Pfadiverband zählt rund 45.000 Mitglieder. Sie sind in 22 kantonalen und rund 600 lokalen Abteilungen organisiert. Quelle: scouting...