Bäkeburg

Die Bäkeburg ist das ehemalige Gruppenhaus der Jungenschaft Bran von Monsalvat im Gau Wartburg im DPB. Leider existiert die Gruppe nicht mehr, aber ihr Heim, bei dem es sich um ein ehemaliges Klohäuschen handelt, ist glücklicherweise noch existent und steht für Anmietungen zur Verfügung. Die Bäkeburg liegt im Süden Berlins, in Berlin Steglitz, direkt am Park gelegen. Sie ist ein kleines Häuschen mit 36qm Grundfläche mit Küche (Einbauküche, Gasherd, Kühlschrank), einem Gruppenraum, Dusche, WC und Schlafboden für bis 6 Personen. Außerdem ist noch für ein paar Isomatten Platz auf dem Boden. Im Grünen, aber verkehrsmäßig super! Kontakt: baekeburg (at) gmx.de sowie bei Facebook. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Urteil im Berliner Gerichtsprozess...

Der 31-jährige Vorsitzende von zwei Berliner Pfadfindervereinen, der wegen der Unterschlagung von 67.000 Euro in 540 Einzeltaten und dem illegalen Besitz von Pyrotechnik und einem Gewehr angeklagt war, wurde auf ein Jahr auf Bewährung verurteilt. Das Gericht sah 43 Fälle und einen Umfang von 8545 Euro sowie den Besitz des alten verosteten Gewehres als erwiesen an. Zu den juristischen Schwierigkeiten bei solchen Auseinandersetzungen siehe hier. SYMBOLbild: Bundeslager eines nicht-betroffenen Bundes (nämlich der EPSG). Quelle: B.Z.  25.07.2017 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Vermischung tut der Gruppenkasse nicht gut...

Da half einer wohl auch sich selbst: Der 31-jährige Vorsitzende von zwei Berliner Pfadfindervereinen soll insgesamt 67.000 Euro aus den Kassen der Vereine abgezogen und auf sein Privatkonto transferiert beziehungsweise für private Ausgaben benutzt haben. Geschehen sein soll dies zwischen März 2011 und Juni 2016 in 540 Einzeltaten. Zudem war er unerlaubt in Besitz von Pyrotechnik (Verstoß gegen das Waffengesetz). Der Angeklagte Volker L. räumte ein, es sei bei den Ausgaben zu „Vermischungen“ gekommen und räumte Mängel bei der Buchführung ein. Auch sein privater Wohnsitz  befand sich auf dem Gelände eines Pfadfindervereins, so waren die Überschneidungen erheblich. So sei gemäß seiner Darstellung wirklich ein Großteil des Geldes für die Pfadfinder aufgewendet worden. Darunter auch ein Schwangerschaftstest und die Kosten für eine Katze. *Hüstel* Es ist in Vereinen nie und nirgendwo die Frage, dass Unterschlagung geschieht, sondern nur wann und durch wen und wie schnell man es bemerkt. Einfacher Erfahrungswert: Es verschwindet immer so viel Geld, wie da ist. Deshalb gibt es so schöne Dinge wie separate Kassenführer, welche die Ausgaben des Vorstandes zu kontrollieren haben, Vorstände, welche die Kassenführer zu kontrollieren haben und jährliche Kassenprüfungen. Wenn also im Laufe von fünf Jahren dem Vorsitzenden freie Hand gelassen wurde, dann… war das Vertrauen groß. Und im Strafverfahren müssen die Ankläger beweisen, dass das Geld nicht für die Gruppe verwendet wurde. Das gelingt aber oft nur für einen Bruchteil der verschwundenen Summe. So auch hier. Der Anzug bei C&A war augenscheinlich nicht für die Gruppe, die Schuhe auch nicht. Aber der Rest? Und nun will natürlich jeder wissen, dass es nicht der eigene Bund war, den es diesmal „erwischt“ hat. Ich hab gegoogelt und kam zu einem Ergebnis. Wenn es stimmen sollte, war der nun Angeklagte kein kleines Licht, sondern auch im betreffenden Zeitraum in seiner...

WOSM: 300 Vertreter tafelten mit König Carl Gustaf von Schweden in Berlin...

König Carl-Gustaf von Schweden ist Ehrenvorsitzender des Weltverbandes der Pfadfinder (WOSM). Und dieser traf sich gemäß eines Berichtes zu seiner diesjährigen Jahresversammlung in der vergangenen Woche in Berlin. So richtig viele Infos drangen davon bislang nicht an die Allgemeinheit (es lebe fundierte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) und so begrenzen sich die recherchierbaren Veröffentlichungen in der Presse bislang auf einen einzigen Artikel in der BZ, der von „Berliner Kartoffelsuppe, Königsberger Klopse in Champagner-Rahm, mit Mini-Rote-Bete, Beelitzer Spargel und Zanderfilet, Rote Grütze mit Vanillesoße“ und von durch einen Künstler vorgetragene Lieder „aus den Goldenen 1920ern und den1930er-Jahren“ zu berichten weiß. Garniert wird der BZ-Artikel von unscharfen Bildern, welche deutlich zeigen, dass der Journalist wohl kaum, wie im Artikel behauptet, „mit feierte“, sondern aus dem Hintergrund agierte.   „Zu der englischen Variante von „Wochenend und Sonnenschein“ von den Comedian Harmonists gab’s bei den Gästen kein Halten mehr, alle sangen mit.“ Das ist fein. Was soll man denn auch als Pfadfinder bei so einer Gelegenheit groß eine Pressemitteilung herausgeben, in welcher über Sinn und Zweck gesprochen wird oder auch richtige Pressevertreter zum Essen (und Gespräch) einladen, von denen man aus der Vergangenheit weiß, dass sie mit dem Thema Pfadfinder umzugehen wissen. Aber was will man machen, die letzte Pressemitteilung der rdp („pfadfinden-in-deutschland.de) stammt aus Februar 2015. Schade! Quelle: BZ 23.04.2017 Bild: World Scout Organisation...

Radiosender saniert Pfadfinderheim...

Der Stamm Burgund (BdP) aus Berlin-Lichterfelde verfügte zwar über ein Stammesheim. Aber das Ding, in dem sich jede Woche ihre 80 Mitglieder versammelten, hatte weder zuverlässig Strom, Licht, noch eine funktionierende Heizung. Kurzum: Es war kalt, dunkel und die Fenster und Türen waren auch noch kaputt. Erfolgreich endeten sich die Pfadfinder in ihrer Notlage an den Berliner Rundfunk 91.4. Dieser trommelte erfolgreich Helfer zusammen. Vier Wochen waren die dann am renovieren. Nun hat das Heim der Pfadfinder wieder eine funktionierende Strom- und Lichtanlagen, eine Heizung, einen zusätzlichen, hellen Raum unter dem Dach, eine Küche, frisch gemalerte und gedämmte Wände und neue Fenster und Türen. Da kenn ich viele Pfadfinder, die würden sich so etwas auch wünschen… Bildnachweis: BdP Stamm Burgund Quelle: Berliner Abendblatt 13.12.2016 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...