Pfadfinder in China & Höchste Auszeichnung der WFIS...

Im Rahmen der Delegiertenversammlung der „World Federation of Independent Scouts“ (WFIS) in Prag hat Rüdiger Funk von der Solmser Pfadfinderschaft mit dem „Bronzenen Löwen“ die höchste Auszeichnung des alternativen Pfadfinderweltverbandes erhalten. Im vergangenen Jahr wurde die WFIS unter seiner Mitwirkung von der UN als NGO (Non-Government-Organization) anerkannt. Im Herbst 2016 besteht die WFIS, welche in Laubach gegründet wurde, übrigens bereits ihr 20jähriges Bestehen. Der WFIS („umbrella organisation for regional scout organisations“) gehören nach eigener Aussage heute 124 Pfadfinderbünde in 61 Ländern mit über 4,6 Millionen Mitgliedern an. Darunter auch ein Shanghaier Pfadfinderbund mit mehreren tausend Mitgliedern. China war lange Jahre einer der wenigen weißen Flecken der Pfadfinderbewegung. Neuzugänge in Europa sind vier Bünde aus Spanien und Rumänien, es liegen aber bereits weitere Anfragen aus Portugal vor. Bildunterschrift: Das Foto zeigt die Teilnehmer aus der Solmser Pfadfinderschaft beim WFIS Eurocamp im vergangenen Sommer in Rom. Bildnachweis: Solmser Pfadfinderschaft. Quelle: Giessener Allgemeine...