Pfadfinder als Volontäre im armenischen Kindercamp...

Eine Nachricht der KPE: „Jedes Jahr organisieren armenisch-katholische Ordensschwestern in den Sommermonaten mehrere Feriencamps für Waisenkinder und Kinder aus bedürftigen Familien. Weil zum Pfadfindertum nicht nur das Abenteuer, sondern auch die Gute Tat gehört, engagierte sich eine Runde von Raidern und Rovern aus der Katholischen Pfadfinderschaft Europas (KPE) im Rahmen ihre diesjährigen Großfahrt nach Armenien eine Woche lang als Volontäre im Kindercamp in Tsaghkadzor. Es galt 220 Kinder zu betreuen. Am Vormittag gab es schulähnliche Workshop-Angebote: Singen, Gymnastik, Religion, Computer, Englisch, Französisch… Fächer, bei denen man auch ohne Armenischkenntnisse mithelfen konnte. Am Nachmittag standen Spiel und Sport auf dem Programm. Zusätzlich war eine Menge handwerklicher Aufgaben zu erledigen: Reparatur von Betten, Schränke und Stühle, Pflege von Außenanlagen, Mithilfe in der Küche usw. Einmal mehr bewahrheitete sich Bipi’s Vermächtnis an uns Pfadfinder: „Das eigentliche Glück findet ihr darin, dass ihr andere glücklich macht.““ Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...