Ergebnisse des Peter-Rohland-Singewettstreites...

Eine Nachricht vom Orga-Team des Singewettstreites: „Liebe Freundinnen und Freunde des Peter-Rohland-Singewettstreits und der Waldeck, nun liegt auch der 16. Peter-Rohland-Singewettstreit hinter uns. Die Wetterhexe hat es halbwegs gut mit uns gemeint. Nach einer ordentlichen Schauer am Samstagmorgen und der daraus resultierenden Entscheidung den Singewettstreit im Zelt durchzuführen, blieb es bis auf einige wenige Tropfen relativ trocken. Das Wetter hat wohl einige altbekannte Gesichter abgeschreckt. Dafür fanden viele neue und junge Leute den Weg auf die Waldeck. Wie im Vorjahr überzeugten Sängerinnen und Sänger mit großartigen Leistungen. Die Jury hatte es nach etwa 5 Stunden Programm nicht leicht, diese Leistungen zu bewerten. In diesem Jahr ging es nahtlos musikalisch am Feuer weiter und das bis zum Morgengrauen. Es war ein wunderbares Fest. Ihr ward ein tolles, aktives Publikum. Happy, Dido und das Waldeck-Team mit zahlreichen Helfern, diesmal neu auch aus der Drushba-Hütte, sorgten wieder für eine wunderbare Atmosphäre und bestens für unser leibliches Wohl. Daniel und in diesem Jahr erstmals Lena vom BdP-Düsseldorf moderierten gekonnt den Singewettstreit, sie machten Ihre Sache perfekt. Beim Vorabendprogramm stellten Barbara Wedekind, Folkert Küpers und Daniel Hermes Leben und Werk Theodor Kramers vor. Musikalisch wurde diese Lesung von der Gruppe Schlagsaite gestaltet. Euch allen gilt unser herzlicher Dank. Der Singewettstreit wurde wieder in 4 Kategorien ausgetragen. Mit insgesamt 20 Darbietungen war er etwas kürzer als in den Vorjahren. Einige fest angemeldete Sängerinnen und Sänger hatten sehr kurzfristig abgesagt oder dies gar nicht getan. Was sehr schade war, da noch Teilnehmer auf der Warteliste standen. Dennoch erlebten die Zuhörer ein großartiges, abwechslungsreiches Programm, und die Jury stand vor schwierigen Bewertungsaufgaben. Hier nun die Preisträger: Fahrtengruppen (insgesamt 3 Gruppen) 1. Preis (250 EUR): Tira Voyo vom Stamm Pilgrim Falconi 2. Preis (150 EUR): Rosinka-Rotte vom Zugvogel 3. Preis (100 EUR): Seefalken...

16. Peter-Roland-Singewettstreit: Neue Kriterien...

Mitteilung des Orga-Teams des Peter-Roland-Singewettstreites: „Liebe Freundinnen und Freunde des P-R-S, da wir selber nicht ganz zufrieden waren, haben wir die Kriterien etwas umformuliert. Ob die nun besser sind, wird sich nach der Erprobung zeigen! Hier also die neuen Kriterien für die vier Kategorien: Jugendfahrtengruppen: Jugendgruppen, unabhängig von der Teilnehmerzahl, deren Selbstzweck nicht Gesang oder Musik ist, und in denen die Fahrt wichtiger Bestandteil des Gruppenlebens ist. Die Mitglieder der Gruppe sind durchschnittlich jünger als 18 Jahre. Einzelgesang: Ein(e) Sänger(in), die a cappella singt, oder sich selbst begleitet oder von einem weiteren Instrument begleitet wird (eine Stimme, ein oder zwei Instrumente) Ensembles: Gruppen, die sich aus musikalischen Gründen gebildet haben Singkreise/Fahrtengruppen: Gruppen, deren Selbstzweck nicht Gesang oder Musik ist. Die Mitglieder der Gruppe sind durchschnittlich älter als 18 Jahre. Mit besten Grüßen ARBEITSGEMEINSCHAFT BURG WALDECK Im Namen des Orga-Teams Kerstin P.S.: Für unsere neuen Freunde/innen: Die meisten zelten auf der Waldeck in Schwarzzelten oder auch Plastikpocken. Wer das aus den div. Gründen nicht kann, möchte oder darf, es gibt auch Betten in Mehrbettzimmern. Die Reservierung läuft über den Burgvogt, also direkt an burgvogt@burg-waldeck.de .“ Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Peter-Roland-Singewettstreit Mai03

Peter-Roland-Singewettstreit

Die Einladung zum Peter-Roland-Singewettstreit: „Liebe Freundinnen und Freunde des Peter-Rohland-Singewettstreits und der Waldeck, wie bereits beim letzten Singewettstreit im Septemer 2014 angekündigt, findet der 16. Peter-Rohland-Singewettstreit auf Burg Waldeck am Samstag, den 5. September 2015, ab 14 Uhr statt. Wir laden Euch hiermit zur Teilnahme oder zum Besuch unserer Jubiläumsveranstaltung herzlich ein. Beim Singewettstreit am Samstag bleibt es bei der Einteilung in 4 Kategorien mit je 7 Teilnehmern: Jugendfahrtengruppen, Ensembles, Singkreise und Einzelsänger. Wie in den Vorjahren werden in jeder Kategorie 3 Geldpreise vergeben, zusätzlich der Sonderpreis für das beste, selbstgetextete, politische Lied (unabhängig von der Kategorie), und der Schildkrötenpreis für die beste Nachwuchsgruppe, -ensemble oder –sänger(in). Ebenso bleibt das Windhundverfahren (wer sich zuerst anmeldet, macht mit) erhalten. Das gilt auch für Einzelsänger, bitte bei Eurer Anmeldung keine Tonbeispiele senden. Melden sich in einer Kategorie weniger als 7 Teilnehmer, können andere Kategorien aufgestockt werden. Hierbei erhalten Jugendfahrtengruppen Vorrang. Eine Entscheidung hierüber treffen wir erst nach dem allgemeinen Anmeldeschluss am 21. August 2015. Wie in den letzten Jahren nehmen wir als Teilnehmergebühren 7 Euro für aktive Teilnehmer und 10 Euro für Gäste. Auch bleibt es dabei, dass Menschen bis zu 16 Jahren unentgeltlich dabei sein können. In den Gebühren ist die Nutzung von Zeltplätzen, Waschgelegenheiten und Toiletten enthalten. Wir werden vor dem Singewettstreit noch einmal per e-mail über den neuesten Stand informieren. Wer keine Infos mehr haben möchte, kann mir dies mitteilen, ich werde dann den Verteiler berichtigen. Ebenso können mir neue Interessenten mitgeteilt werden. Ich werde sie in meinen mail-Verteiler aufnehmen. Mit besten Grüßen ARBEITSGEMEINSCHAFT BURG WALDECK Im Namen des Orga-Teams Kerstin.“ Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Bundesverdienstkreuz für Dieter Krolle...

Für seine Verdienste um die Kultur hat der Kulturstaatssekretär Walter Schumacher Dieter Krolle von der Arbeitsgemeinschaft Burg Waldeck (ABW) das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Gemäß der Rhein-Zeitung sagte Schumacher in seiner Laudatio: „Die idyllisch im Hunsrück gelegene Burg Waldeck steht als Symbol für die deutsche Jugendbewegung des 20. Jahrhunderts. Dieter Krolle ist es zu verdanken, dass dieses Symbol und die Bedeutung der Jugendbewegung nicht in Vergessenheit geraten“. Dieter Krolle ist schon lange der Jugendbewegung verbunden. Er war Mitinitiator des Burg-Waldeck-Festivals, das dieses Jahr auch schon seinen 50. Geburtstag feiern kann.  Zudem ist Dieter Krolle wesentliche Kraft im Archiv der Arbeitsgemeinschaft Burg Waldeck. Seiner ehrenamtlichen Arbeit ist die Sammlung zur Geschichte des Nerother Wandervogels, der Burg Waldeck und des Arbeitskreises Burg Waldeck zu verdanken. Ohne dieses Archiv hätten die 2005 erschienene Chronik der Burg Waldeck von 1911 bis heute von Hotte Schneider oder die Ausstellung „Aufbruch der Jugend“ des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg 2013 nicht realisiert werden können. Quelle: Rhein-Zeitung 23.06.2014 Bildnachweis: Wikipedia Commons, Klaus Peter Möller – Sverrir...