Einladung zum Mühlenfestival Apr27

Einladung zum Mühlenfestival

Hier eine Einladung der CP Saar: »Zwischen langen Gräsern säuselt leis der Wind. Flüstert leise das man ihn kaum vernimmt. Erzählt den Blättern und den Vögeln ein Geheimnis, dass nur der versteht, der in der Welt daheim ist…« — Windspiel Liebe Freunde und Weggefährten, diese schönen Zeilen von der Band Windspiel sind nur eine kleine Vorahnung von der musikalischen Vielfalt, die euch auf unserem *4. Mühlenfestival* am 24.-25. Juni 2017 erwartet. Los geht’s am *Samstag ab 16 Uhr* mit einem Konzertabend, zu dem wir viele tolle Musiker geladen haben: *Querbeet* werden den Abend mit Folk Covern, dem Namen entsprechend, eröffnen. *Sebastian Unplugged* und seine zwei Mitmusiker sind regional auf zahlreichen Festen und Konzerten zu finden. Wir freuen uns, dass sie auch bei uns in diesem Jahr wieder dabei sind und auf der Mühlenbühne für Stimmung sorgen. *Windspiel*: ob mit Strom oder ohne unterhalten die vier Freunde aus der kleinen Weltenbummlerstadt Eberswalde seit drei Jahren die Pubs und Fußgängerzonen der Republik und anderswo. So vielfältig wie ihre Reisen sind Melodien und mehrsprachige Texte. Sie singen von Naturverbundenheit in einer urbanisierten Zeit, einem selbstbestimmten Leben und erzählen dabei mit ihren Instrumenten Geschichten aus Lateinamerika, Irland und Brandenburg. Ob am Straßenrand, am Lagerfeuer oder auf der Bühne – Musik bei der weder Herz noch Fuß unbewegt bleiben! *Singadjo*: In der großen weiten Welt sammeln Singadjo die Einflüsse und vermischen sie zu ihrem eigenen Klang. Mal einzeln und mal mehrstimmig – der Gesang reiht sich ein zu Akkordeon, Geige, Posaune, Gitarre, Saxophon, Kontrabass und Cajón. Die Musik der zehnköpfigen Band aus Köln ist verwurzelt in der Jugendbewegung und trägt die Lust auf Abenteuer im Gepäck. Singadjo erzählt von dem Zauber der Ferne, dem Leben und der Liebe im Hier und Jetzt und dem was dazu antreibt, die Welt...

Video vom Rheinischen Singewettstreit 2017...

Wir haben euch lang genug warten lassen: Hier das Video vom Rheinischen Singewettstreit 2017 vom vergangenen Wochenende. Viel Vergnügen! Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

4/4 Impressionen vom 10. Rheinischen Singewettstreit: Bilder Stämme und Singekreis...

Hier die Bilder der dritten und letzten Kategorien Stämme und Singekreise. Diese waren in diesem Jahr aufgrund der Anmeldezahlen zusammengelegt worden. DPB „Gemischtschaft“ Schwarze Adler trat diesmal als Stamm auf und bot eine solide Leistung. Der ESM Bundessingekreis präsentierte sein neues Bundeslied und erlangte den ersten Platz. Extrovertiert und Introvertiert stehen manchmal nah beieinander. Hier wird alles gegeben. Nicht jeder singt sein Bundeslied mit solch Elan. Der Bundessingekreis der CP Saar erlangte einen guten zweiten Platz DPSG Langewehe war zwar kein Bundessingekreis, kam aber auf den dritten Platz Die Halstücher gaben Rätsel auf Die stimmigen Flöten hingegen nicht Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

3/4 Impressionen vom 10. Rheinischen Singewettstreit: Bilder Fahrtengruppe 2 (ältere)...

Hier die Bilder der Wettstreit-Kategorie Fahrtengruppe 2 (ältere). Beim ESM Chertusker Altherrenchor ist Jesus mitten unter ihnen (frei nach der Ansprache des Pastors) Der Bürgermeister war schwer angetan vom angestimmten Loblied auf St. Goar Auch bei der Zugabe schön viel Selbstironie. Der Publikumspreis „Loreleikracher“ kam nicht von ungefähr. Insgesamt in der Kategorie ein dritter Platz. CP Saar Fahrtengruppe Südtirol kam trotz Ömmel und sauberste Stimmen nicht unter die ersten drei Plätze. PbW Roverrunde Paradis erlangte den zweiten Platz in der Kategorie Fahrtengruppe 2. VCP Aachen Nandor erlangten den ersten Platz. Falls hier die Frage aufkommen sollte, ob man mit Geigenbögen eigentlich auch unverhofft den Nebenmann treffen kann: Ja.     Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

2/4 Impressionen vom 10. Rheinischen Singewettstreit: Bilder Fahrtengruppe 1 (jüngere)...

Hier die Bilder der „Rubrik“ Fahrtengruppe 1 (jüngere). DPSG Langerwehe Sippe Stacheleulen mit dem Lied „Das letzte Eichohrkatz“ schaffte es auf Platz zwei der Wertung DPB Schwarze Adler Aufbaugruppe Loheland kam auf Platz drei mit dem Lied „Im Sommer erfreut sich das weite Land“   VCP Aachen Gruppe Vanyar gelangte auf Platz eins der Wertung mit dem Lied „Mein Traum“ BdP Stamm Pilgrim Falconi kam unverdient auf einen hinteren Platz. Es war vielleicht der Gruppengröße und dem höheren Durchschnittsalter geschuldet, denn singen können die Mädels.   Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

1/4 Impressionen vom 10. Rheinischen Singewettstreit: Bilder „im Vorfeld“...

Der zehnte Rheinische Singewettstreit zu St. Goar klingt gerade bei lecker Streuselkuchen und Kaffee aus. Zeit für uns, euch eine erste Auswahl an Bildern zu präsentieren…  Videos folgen im Laufe der Woche. Hier zunächst die Bilder von Samstag vormittag bis zu Beginn des Singewettstreites. Fahnenklau! In der Nacht von Freitag auf Samstag verschwand die Fahne des Singewettstreites trotz Burgfrieden und ohne eine Nachricht hinsichtlich „Auslösung“ zu hinterlassen. Wolle bat beim Singewettstreit um Behebung dieses Umstandes. Es schien die Sonne. Ungefähr eine Minute jedenfalls. Praktisch, wenn das eigene Zelt dann doch etwas anders aussieht. Morgenidylle nach der ersten Nacht. Schlachtenerprobt und voller Vorfreude. Die Mahlzeit blieb nicht unbeobachtet. Abzeichen für jeden Zweck waren beim Flohmarkt zu haben. Wirklich jeder Zweck. scouting war dieses Jahr besonders präsent. Sehen und gesehen werden beim Flohmarkt Augen auf beim Lederhosen-Kauf! One-Size-fits not all! Must-have: Wildwurst! Vorentscheid am Samstag Mittag im Gewölbekeller Die Frisur sitzt! Nachwuchsgruppe Loheland der Schwarzen Adler (DPB) Neuerung: Der Publikumspreis „Lorelei-Kracher“ – und der persönliche Bewertungsbogen der scouting. Ergänzte sich prima. Pastor Manfred Weber bei seiner Ansprache („…nachher wird ein bis zwei Tage gelüftet. Aber wir haben ja auch Weihrauch.“) Bürgermeister Horst Vogt bei seiner Ansprache an die jungen und jungebliebenen Pfadfinder und Wandervögel.     Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...