Buchvorstellung: Kibbo Kift

Das Buch zeichnet das Waldrittertum und die Stammeserziehung als ethische und praktische Stufe der Pfadfinderei, zu der der Ausweg aus der alten Pfadfinderbewegung heute in allen Ländern empor führt. Das Buch ist ein kühn gestaltetes Stück Jugendleben; es ist die reichste Quelle für die praktische Pfadfinderarbeit. Faksimile-Ausgabe! Autor: John Hargrave ISBN 978-3-88778-185-9 80 Seiten Format: 12,5 x 18 cm Leinengebunden Hier geht es zur Bestellung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Buchvorstellung: Pfadfinden

Hinter dem Begriff „Pfadfinden“ steht die Erziehungskonzeption einer weltweiten Jugendbewegung, die von dem Engländer Lord Robert Baden-Powell of Gilwell initiiert wurde. Der Verfasser geht in seinem Buch auf die wesentlichen Elemente des pädagogischen Handlungsmodells, das die pfadfinderische Erziehungsbewegung kennzeichnet, ein.  Im ersten Teil setzt er sich mit den pfadfinderischen Erziehungszielen auseinander und zeigt auf, dass das „Pfadfinden“ geeignet ist, solche Fähigkeiten bei Kindern und Jugendlichen zu fördern, die in einer Demokratie benötigt werden. Im zweiten Teil geht der Autor auf die, die Pfadfindermethode kennzeichnenden Erziehungsprinzipien ein. Pfadfinderische Grundsätze wie das „Erfahrungslernen“ (Scouting is Doing), die „Gemeinschaft- und Selbsterziehung“, die „Orientierung an Werten und Normen“ (Regeln), die „einfache und natürliche Lebensweise“ und die „Internationalität“ sind geeignet, eine Antwort auf die wachsenden Probleme unserer Zeit wie die „Mediatisierung von Erfahrung“, der „Werteverfall“, das „Konsumdenken“ oder die steigende „Intoleranz gegenüber ausländischen Mitbürgern“ zu geben. Im letzten Teil werden die in den verschiedenen Altersstufen spezifischen Arbeitsweisen und Aktivitätsprogramme thematisiert. Das Buch kann nicht nur für die in der Pfadfinderbewegung tätigen Leitungskräfte als Einführung in die erzieherischen Grundlagen dienen, sondern auch allen pädagogisch Interessierten wesentliche Impulse für eine zeitgemäße Erziehungsarbeit vermitteln. Autor: Hans E. Gerr ISBN 978-3-88778-222-1 156 Seiten Format: 15 x 21 cm Hardcover Hier geht es zur Bestellung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Buchvorstellung: Zeitschriften-Bibliographie...

Zeitschriften der Pfadfinderbünde im Kaiserreich und der Weimarer Republik 1912 – 1933 (1938). Ziel dieser Zeitschriften-Bibliographie ist es, Interessenten an der deutschen Pfadfindergeschichte bzw. Sammlern von Pfadfinderliteratur einen Überblick über den Bestand sämtlicher Pfadfinder-Zeitschriften zu ermöglichen. Wie bei jeder Katalogisierung, wird jedoch eine komplette Erfassung niemals möglich sein. Bei der dokumentarischen Auflistung von insgesamt 172 Zeitschriften in der Zeitspanne 1912 und 1938 nach Jahrgang, Erscheinungsweise, Auflage, Schriftleitung und Verlas sind daher für Nachträge entsprechende Freiräume eingefügt. Zahlreiche Abbildungen der Titelblätter spiegeln die Bandbreite der damaligen Bünde wieder. Die Beschreibung endet mit dem Datum der Einstellung der Zeitschrift oder mit dem Datum des Verbotes. Nahezu alle Angaben wurden am Objekt wissenschaftlich überprüft. Kapitelfolge: I. Teil: Zeitschriften der Pfadfinderbünde im Kaiserreich und in der Weimarer Republik II. Teil: Zeitschriften der Nationalen Jugendbünde in der Weimarer Republik III. Teil: Allgemeine und überbündische Jugendzeitschriften in der Weimarer Republik Der Autor, von Beruf promovierter Diplom-Chemiker, ist Mitglied in der Zentralgilde im Verband Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG), im Buch der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) und langjähriger MItarbeiter im Zentralarchiv der deutschen Pfadfinder- und Pfadfinderinnenbewegung (ZAP). Autor: Stephan Schrölkamp ISBN 978-3-88778-178-1 184 Seiten Format: 15,5 x 21,5 cm Paperback Hier geht es zur Bestellung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

„Sehnsucht nach dem Lichte“...

Beim Treffen des Mindener Kreis (Video vom Treffen) hat Herr Zoske einen sehr interessanten Vortrag gehalten. Hier ein kleiner Teaser zu seinem Buch „Sehnsucht nach dem Lichte“. Pastor Dr. phil. Robert M. Zoske, geboren 1952 in Schleswig-Holstein, schrieb dieses Buch, nachdem er im Nachlass der Scholls mehrere Gedichte von Hans Scholl fand, in denen er die Beziehung zu Gott schildert und seine Gefühlswelt offenlegt. „Warum widerstand Hans Scholl?“ steht auf dem Buchrücken. Laut Pastor Dr. phil. Robert M. Zoske sagte H. Scholl in einem Verhör, dass er mit seinem Tod gerechnet habe. Also „warum widerstand Hans Scholl?“ Diese Frage wird ausführlich unter neuen Gesichtspunkte aufgerollt und versucht mit der religiösen Entwicklung Scholls zu erklären. Auf der Sommertagung des Mindener Kreis 2017 stellte er in einem gut einstündigen Vortrag sein Buch vor und legte die seiner Meinung nach sechs Hauptargumente dar, warum Hans Scholl in den Widerstand ging. Bemerkenswert hierbei ist, dass Pastor Dr. phil Robert M. Zoske sein gut 800 Seiten umfassendes Werk so komprimieren konnte, dass es in den zeitlichen Rahmen passte, aber man dennoch gedankliche Verknüpfungen zwischen den Themen schlagen konnte, sodass man nicht das Gefühl hatte, dass der Autor etwas wichtiges auslässt. Während des Vortrags im Rittersaal der Burg Stahleck hörten alle Anwesenden gespannt zu. Auch wenn einige von ihnen vielleicht sogar noch Zeitzeugen waren, habe es bestimmt auch für sie neue Erkenntnisse über die Motivation von Hans Scholl. Jeder, der sich für den Widerstand gegen Hitler und die Zeit des Nationalsozialismus interessiert sollte sich einmal mit diesem Buch auseinandersetzen. „Sehnsucht nach dem Lichte“ von Robert M. Zoske ist erschienen im Herbert Utz Verlag, hier geht es zur Bestellung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Buchvorstellung: Baustein-Reihe Aufbruch...

Die Rover- und Rangerstufe steht im Ruf, die schwierigste aller Stufen, in der Pfadfinderarbeit zu sein.. Damit die Bedeutung dieser Stufe besser dargestellt wird, hat der Pfadfinderbund Weltenbummler dieses Handbuch aus der Erfahrung der Studienarbeit zusammengestellt. Das Buch soll aufzeigen, dass die Rover- und Rangerstufe auf keinen Fall ein Abstellgleis für all jene sein soll, die keine Führungsaufgaben innerhalb des Stammes übernommen haben. Vielmehr ist die Rover- und Rangerstufe das Bindeglied zwischen pfadfinderischer Jugendarbeit und pfadfinderischer Erwachsenenarbeit. ISBN 978-3-88778-249-8 152 Seiten Format: 14,5 x 21 cm Paperback Hier geht es zur Bestellung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Buchvorstellung: Geheimnisse des Baybachtales...

Geschichten des Dichters Werner Helwig zusammengefaßt. Werner Helwig sah sein gesamtes Schaffen immer in Zusammenhang mit seinen Waldecker Jahren. So äußerte er noch zu Lebzeiten den Wunsch, der Nerother Wandervogel möge dies Bändchen zur Erinnerung an seinen Gefährten Richard Lohmann herausgeben. Heute liegt diese kleine Sammlung nun vor und enthält als Kernstück das Loblied des Baybachtales, das zuerst 1954 als interne Schrift des Nerother Wandervogels gedruckt wurde. Der Anhang umfaßt eine kleine Dokumentation zur Örtlichkeit. Autor: Werner Helwig ISBN 978-3-88778-231-3 70 Seiten Format: 12,5 x 20,5 cm Hardcover Hier geht es zur Bestellung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...