VDAPG in Neudietendorf

Deutschlands Altpfadfinder*innen treffen sich zur 22. Generalversammlung im thüringischen Neudietendorf Der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. trifft sich vom 12. bis 14. Oktober 2018 zu seiner 23. Generalversammlung im Zinzendorfhaus Neudietendorf der Landgemeinde Nesse-Apfelstädt. Aus der ganzen Bundesrepublik werden mehr als 70 Delegierte und Gäste zu dieser Veranstaltung erwartet. Als Ehrengäste werden der Nesse-Apfelstädter Gemeinderatsvorsitzende, Herr Ulrich Greiner sowie der Landrat des Landkreises Gotha, Herr Onno Eckert, erwartet. Die deutsche Pfadfinderbewegung ist mit ihrer über 110jährigen Geschichte die älteste Jugendorganisation in Deutschland. Derzeit engagieren sich weltweit über 40 Millionen junger Menschen bei den Pfadfinder*innen. Altpfadfinder*innen schwelgen nicht nur in alten Zeiten, sondern unterstützen die Jugendorganisationen der Pfadfinder, engagieren sich in nationalen und internationalen Sozialprojekten, nehmen an kulturellen Begegnungstreffen im In- und Ausland teil und sorgen damit für eine aktive Persönlichkeitsentwicklung auch jenseits der Lebensmitte. Auf dem Programm stehen neben der Vorstandswahl auch mehrere Arbeitskreise, die internationale soziale Projekte und andere Zukunftsprojekte zum Thema haben. Den Teilnehmer*innen und Gästen wird auch ein Kulturprogramm in der näheren Umgebung angeboten, sowie eine Fahrt, mit Besichtigung, nach Erfurt. Weitere Informationen über den Verband Deutscher Altpfadfindergilden unter www.vdapg.de Bild: Nach der Generalversammlung 2015 am Schöneberger Strand tagen die Deutschen Altpfadfinder*innen im thüringischen Neudietendorf Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Neuerscheinung: Helms Lieder

Wer sich mit dem bündischen Singen befasst, kommt um das Werk von Helmut König (Helm genannt) nicht herum. Der bekannte Musikherausgeber, Liedermacher und „berüchtigter“ Förderer und Kritiker bündisch-musikalischem Schaffens wurde am 15. April 1930 in Bremen geboren und kam über die Deutsche Jungenschaft zur bündischen Jugend. Er arbeite als Verlagsassistent bei Voggenreiter („Turm“ ist eine wesentliche Liedersammlung). 1968 übernahm er ein kleines bündisches Schallplattenlabel und gründete mit Freunden aus der Jungenschaft die Schallplattenfirma Thorofon. Wann immer bündischer Gesang oder das Beherrrschen von Instrumenten im Niveau abzugleiten droht, wurde ein deutliches Wort von Helm hörbar – ab 1985 war er als Jurymitglied regelmäßig bei verschiedenen pfadfinderisch-bündischen Singewettstreiten anzutreffen. Nun erscheint in Kürze im Spurbuchverlag das Buch „Helms Lieder“, von denen das bekannteste wohl seine Interpretation von „Im düstren Auge keine Träne“ sein dürfte. Hier die Leseprobe: Helms_Lieder_2018-0265_Leseprobe Hier der Flyer mit Bestellschein (Einzelbestellung/Gruppenbestellung): 1810 884 pth Helms Lieder Flyer Buchmesse Einzelbestellung 1810 884 pth Helms Lieder Flyer Buchmesse Gruppenbestellung Das Buch wird voraussichtlich Anfang Dezember im Spurbuchverlag erscheinen.   Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

BMPPD offizielles Anschlussmitglied der Ringe...

Am vergangenen Freitag hat der Ringeausschuss der Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (RDP/RdP) einstimmig den Beschluss gefällt, den Bund Muslimischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD) als Anschlussmitglied in seinen Kreis aufzunehmen. Anschlussmitglieder haben dieselben Rechte wie die Vollmitglieder mit der Ausnahme, (noch) nicht in den Weltverbänden WOSM und WAGGGS Mitglied zu sein. Den Bund Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD) gibt es bereits seit 2010. Auch wenn es sich hierbei nicht um den ersten Versuch handelt, einen Moslemischen Pfadfinderbund in Deutschland zu gründen, so ist es doch der erste erfolgreiche Versuch. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Vortrag Deutsche Jugendbewegung – auch philatelistisch...

Viele haben vielleicht schon einmal die Begriffe Jugendbewegung, Wandervogel, bündische Jugend, Pfadfinder gehört. Eventuell gehörte man oder gehört solch einer Gruppierung an. Die Deutsche Jugendbewegung ist ein Phänomen des ausgehenden 19. Jahrhunderts und besteht über alle geschichtlichen Ereignisse der letzten gut 100 Jahre hinweg immer noch fort. Der Referent versucht in einem Streifzug durch diese Zeit anhand von Ansichtskarten, Fotos, Belegen, Vignetten etc. das Thema „Deutsche Jugendbewegung“ zu erläutern. Die Philatelie kann hier nur einen Teilbereich abdecken. So gab es den ersten Pfadfindersonderstempel in Deutschland erst 1956 und die erste deutsche Pfadfindermarke erschien 1961. Briefmarken-Sammler-Verein Remscheid 1935 e. V. Deutsche Jugendbewegung – auch philatelistisch Ein Streifzug Vortrag Donnerstag, 18.10.2018 ab 19.00 Uhr Bürgerhaus Süd, Auguststr. 24, 42859 Remscheid Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Vorgestellt: Deutscher Pfadfinderbund Hohenstaufen gegr. 1911...

Der Deutsche Pfadfinderbund Hohenstaufen gegründet 1911 entstand 1973 durch den Zusammenschluss des DPB Hohenstaufen mit dem Horst Stuttgart des DPB gegründet 1911. Die ersten Gruppen des DPB Hohenstaufen waren von Karl Albrecht um 1950 wiederbegründet worden. Heute besteht der Bund mit regionalem Schwerpunkt rund um Stuttgart aus vier Stämmen. Die Homepage des Bundes findet ihr hier. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu diesem und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Pfadfinder fassen Quelle neu ein

Es waren einst Pfadfinder aus Genf, welche nahe der Gemeinde Laufen an der Salzach einen Wanderweg anlegten – sozusagen Pfadbauer. Zu Ehren der Erbauer heißt dieser Weg seither „Genfer Weg“ und ist unter Wanderern sehr beliebt. Die Instantsetzung haben seither die Laufener Pfadfinder von der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg inne. Gerade erst im Sommer hatten sie wieder erhebliche Arbeiten geleistet, nun kam als I-Tüpfelchen die Wiederherrichtung der am Wanderweg befindlichen Quelle hinzu. Die alte Holzröhre wurde durch eine neue ersetzt, der dazu nötige Stamm von Hand durchbohrt. Bildnachweis: DPSG Laufen Quelle: PNP Lokales 30.09.2018 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...