Sammlertreffen in Prag

Liebe Freunde, Schwestern und Brüder, wir laden Sie herzlich ein zum bereits XXVIII. Internationalen Treffen der Pfadfinder Sammler, organisiert von unserem Club. Es findet am 6. Oktober 2018 in der malerischen historischen Kulturhalle des Hauptbahnhofs Prag statt. Die Börse beginnt um 8:00 und dauert bis 12:00 Uhr. Sie können alles mögliche rund um das Thema Pfadfinder kaufen oder tauschen-Schals, Patches, Postkarten, Bücher, Handbücher, Dokumente, Abzeichen, Briefmarken,… Daran werden Sie sich noch lange zurückerinnern! Nach einem Treffen mit uns können Sie ins Postmuseum gehen. Treffen Sie mich um 13:00 Uhr am Eingang und freuen sich auf eine Führung durch die Ausstellung „send it on“, die sich vor allem dem 100 Jahrestag der Post der Tschechischen Pfadfinder widmet. Dann laden wir Sie zu einem Spaziergang ein, dieses Mal an Orte, die nur mit dem Pfadfinder-Kurierdienst verbunden sind. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Michael Kučera – Bobr předseda KSSJ mobil: +420 733 456 311 Junák – český skaut, Klub skautských sběratelů Junáka, z. s. www.kssj.skauting.cz www.facebook.com/KlubSkautskychSberateluJunaka Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Der Wolf, der nie schläft

Keine Biographie über Baden-Powell, den Gründer der Pfadfinder, hat solch eine weite Verbreitung gefunden, wie das Buch „Der Wolf, der nie schläft“ von Walter Hansen. Selbstverständlich gibt es erheblich umfangreichere Werke über Baden-Powell (jenes von Tim Jeal beispielsweise), doch diese konnten sich bis heute nicht durchsetzen. Das mag auch mit der Seitenanzahl zusammenhängen. Letztlich ist ja auch gar nicht jeder, der die positiven Grundzüge Baden-Powells Leben und Wirken erfassen möchte, an einer wissenschaftlich korrekten historisch-kritischen Abhandlung interessiert. Walter Hansens Ausarbeitung ist auch für Wölflinge und Jungpfadfinder verdaulich und durch viele Anekdoten unterhaltsam geschrieben. Ein Buch, welches sich selbst Eltern in die Hand drücken lässt, sofern sie sich für den Gründer der weltweiten Pfadfinderbewegung interessieren. Der Erfolg gibt ihm recht. Nachdem es vor einigen Jahre noch im Georgsverlag zu angenehmen Preisen zu erwerben war, wird die gebundene Erstausgabe von 1985 inzwischen gebraucht bei Amazon mit knapp 70 € gehandelt. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Jugendhilfeausschuss Bonn befürwortet Sanierung...

Die feuchten Wände im Bonner Gruppenheim des Deutschen Pfadfinderbundes werden bald ein Ende haben. Nach mehrjährigen Planungen kam vergangenen Dienstag der Bagger, um den Mühlenstumpf in der Straße „An der Rheindorfer Burg“ zunächst vollständig freizulegen. Anschließend wird eine Drainage verlegt sowie eine Abdichtung gegen einsickerndes Wasser vorgenommen, welche die historische Ablesbarkeit der Außenmauern auch künftigen Generationen ermöglicht. Die Finanzierung wurde in letzter Minute durch einen einstimmigen Beschluss des Bonner Jugendhilfeausschusses sichergestellt. Eltern der Grundschüler, welche bislang den Hang neben der Mühle als Abkürzung ihres Schulweges zur Jahnschule nutzten, werden gebeten, ihre Kinder auf die Gefahrenlage durch die Baggerarbeiten hinzuweisen. Bis zum Abschluss der Arbeiten sollte ein regulärer Weg über öffentliche Straßen gewählt werden. Bei der Trockenlegung des Mühlenstumpfes kommt eine Technik aus dem Deponiebau zum Einsatz, welche von dem Bauleiter Dipl.- Bauingenieur Frank Nowacka in Abstimmung mit der Unteren Denkmalbehörde sowie der Unteren Naturschutzbehörde ausgetüftelt worden war. Hierbei werden die Außenmauern selbst nicht angetastet. Die Abdichtung wird stattdessen mit nach oben hin umgeschlagenen Betonitmatten unter Einhaltung eines kiesbefüllten Abstandes vorgenommen. Langzeitmessungen hatten zuvor eine dauerhafte Luftfeuchtigkeit von über 90 Prozent im unteren Raum der in den Hang hinein errichteten Mühle ergeben und die Notwendigkeit dieser Maßnahme eindrucksvoll dokumentiert. „Was das Pfadfinderheim von einer Tropfsteinhöhle unterschied, waren genaugenommen nur die fehlenden Stalaktiten“, erklärte Almut Heimbach, die Vorsitzende des Fördervereins der Pfadfinderinnen und Pfadfinder als Träger der Baumaßnahme. „Die Finanzierung der Drainage- und Abdichtungsarbeiten war allerdings ein erhebliches Problem.“ In einer ersten Schätzung aus dem Jahr 2005 ging man noch von knapp 11.000 € Kosten aus, in einem Angebot aus dem Jahr 2016 war der Betrag dann bereits auf 36.000 € gestiegen und nun wurde das Projekt, nicht zuletzt durch die aufwändige Sanierungsvariante, welche dem Denkmalschutz Rechnung trägt, mit stolzen 48.000 € beauftragt. Die Finanzierung stand...

Freiwilligendienst im Haus St. Georg...

Ein Jahr wie kein anderes – Für viele junge Erwachsene stellt sich nach der Schule schnell die Frage „und was nun?“ Gerade in dieser Orientierungsphase entscheiden sich viele dann für einen Freiwilligendienst, um sich auszuprobieren, Interessen zu entdecken und das Arbeitsleben kennenzulernen. Auch das Haus St. Georg bietet jedes Jahr Stellen sowohl für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) als auch für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) an. Den jungen Erwachsenen wird dabei ein großes Spektrum an Betätigungsfeldern geboten. Zwischen Apfelpresse und Gästebetreuung Die Aufgaben für die Freiwilligen unterscheiden sich natürlich zwischen dem FÖJ und dem BFD. Während die FÖJler vor allem für die Pflege und Gestaltung der Außenanlagen zuständig sind, kümmern sich die BFDler um die Gäste und die Abläufe im Haus St. Georg. BFDlerin Jasmin Hoffs hat sich schon gut im Haus St. Georg eingelebt: „Klar ist es manchmal anstrengend, aber man bekommt schnell Routine. Und die Betreuung der Gäste macht Spaß.“ Für die FÖJler Sophia Hoffmann und Patrick Schröpfer gibt es vor allem nun im Sommer viel Arbeit. Patrick erzählt z.B. von der Apfelernte und von dem Apfelsaft, der nun aus den eigenen Äpfeln gepresst wurde. Sophia nimmt derweil schon Projekte in Anlauf und spricht von der Erneuerung des Barfuß-Pfades, den es im Haus St. Georg gibt. Allen drei Freiwilligen ist aber eines gemeinsam, sie haben viel Spaß zusammen. „Wir sind ein tolles Team“, sagt Sophia, „aber auch der Austausch mit anderen Freiwilligen ist toll. Die Seminare, die für uns angeboten werden, sind total interessant.“ Freiwilligendienst – ein Geben und Nehmen Die Hausleitung Bianca Heintges ist ebenso wie die Freiwilligen angetan von den Konzepten des FÖJ und des BFDs. „Es ist für uns immer wertvoll, junge Menschen hier zu haben, die mit anpacken und ihre Ideen einbringen“ bekräftigt sie. „Dafür bieten wir hier ein...

Pfadfinderbezirk trifft auf Industriekultur...

Georgspfadfinder in Bochum und Wattenscheid feiern 50-jähriges Jubiläum! Am ersten Oktoberwochenende ist es soweit: Die Wiese an der Jahrhunderthalle Bochum verwandelt sich in einen Zeltplatz. 1200 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus dem Bezirk Bochum & Wattenscheid feiern ihr 50-jähriges Bestehen. Ein buntes Festival lädt Jung- und Altpfadfinderinnen und –pfadfinder zu einem Beisammensein der besonderen Art. Die intensive Planungsphase hat begonnen, alle Zeichen stehen auf Zelten an der Jahrhunderthalle Bochum im Westpark. Rund 20 Ehrenamtliche arbeiten an der Infrastruktur und dem Programm für das Geburtstagswochenende vom 5. bis zum 7. Oktober. Ein buntes Festival erwartet die Pfadfinder: Lagerfeuer, Singerunden, Gottesdienst und ein Markt der Möglichkeiten – abgerundet durch stilechte Livemusik. Auch die aktuellen Vorsitzenden Kristina Kovalik und Stefan Fleige freuen sich auf das bevorstehende Großereignis: „Es wird großartig so ein besonderes Ereignis in Ruhrgebietsatmosphäre zu feiern. Das wird ein gelungener Abschluss des Jubiläumsfestes.“ Schon im April wurde der Geburtstag zum Auftakt mit einem riesigen Kuchen auf dem Dr.-Ruer-Platz in der Bochumer Innenstadt gefeiert. Ein besonderer Aufruf gilt allen Ehemaligen: Alt-Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus dem Bezirk Bochum & Wattenscheid sind herzlich eingeladen am Samstag ab der Messe um 11 Uhr den Tag im Westpark zu verbringen und auf alte wie auch neue Bekannte zu treffen. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Monatsbericht der Pollution Police...

Gut Pfad! Hier der Monatsbericht August http://pollutionpolice.com/aktuell.html Es lohnt sich mal wieder: – Jugendheim aufräumen und reinigen – Carrommturnier mit Eltern – Capture the Flag / Wizard Herzliche Grüße Deine Pollution Police Pfadfinder Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...