15 Jahre Jubi-gGmbH mit Rüdiger Nehberg...

Ob 130 Leute in den Saal des Enno-Narten-Baus passen, war vorher noch nicht ausprobiert worden, aber wenn Rüdiger Nehberg auf die Burg kommt, kann es gerne auch einmal eng werden. Der Anlass, den inzwischen 83jährigen Survival-Pionier, Menschenrechtsaktivisten und Globetrotter nach 2004 erneut auf den Ludwigstein einzuladen, war ein doppelter. Zum einen bildete sein Vortrag über das eigene, fulminante Leben den Höhepunkt der parallel laufenden Jugendgruppenleiterschulung für 19 junge Pfadfinder und Wandervögel des Ring junger Bünde. Zum anderen feierte die 2003 in Form einer gemeinnützigen GmbH neu aufgestellte Jugendbildungsstätte ihr inzwischen 15jähriges Jubiläum. Sich erkennbar wohlfühlend, saß Nehberg im Anschluss noch lange mit den 70 Jahre Jüngeren am Feuer. Bilder und Pressebericht finden sich auf der Seite der Jugendbildungsstätte. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Collectors Meeting Portugal

12th EuroScout & 37th World Scout & Guide Collectors Meeting: Die Versammlung der Delegierten der IFSCO (International Federation of Scout and Guide Stamp Collecting Organizations) fand anlässlich des 12. EuroScout am Samstag, 5. Mai 2018 in Évora, (Portugal) statt. Als neuer IFSCO-Präsident, für die Jahre 2018-2020, wurde Estanislao Pan de Alfaro, als neuer Vice-Präsident Alessandro Pierotti gewählt. Neuer Sekretär ist Julian Rodriguez Fernandez. IFSCO – diese internationale Organisation umfasst heute 14 Länder aus Europa, Nord- und Südamerika und Asien. Jedes zweite Jahr findet ein Treffen der Sammler aus der ganzen Welt statt. In 2020 wird das EuroScout durch die italienischen Sammler-Freunde organisiert. Es findet vom 15. bis 17. Mai in Comacchio, Italien, statt. Der Walter Grob Award 2018 (Pionier der Pfadfinder-Philatelie) wurde an Benito Gonzalez verliehen. Ein Gremium bestehend aus früheren und am EuroScout anwesenden IFSCO-Präsidenten hat aus dem hier gezeigten Ein-Rahmen-Wettbewerb in der Offenen Klasse (16 Blätter) das geeignetste Ein-Rahmen-Exponat ausgewählt und diesem den Walter Grob-Preis 2018 zugesprochen. Herzliche Glückwünsche. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Pfingsten in Westernohe 2018

Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Deutschland trafen sich bei Groß-Zeltlager im Westerwald Über 3.500 Kinder, Jugendliche und Helfende reisten über das Pfingstwochenende in das Bundeszentrum Westernohe der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG). Neben „Escape-Rooms“, elektronischer Schnitzeljagt und internationaler Küche erwartete die Besucherinnen und Besucher auch ein großer Gottesdienst unter freiem Himmel. Mit dem alljährlichen Pfingstlager startete wieder eine neue und aufregenden Lager-Saison. Das Zusammentreffen mit Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus dem ganzen Bundesgebiet bietet die Chance, neue Freundschaften zu schließen und gemeinsame Abenteuer zu erleben. „Es freue mich in jedem Jahr aufs Neue, wie viel Spaß die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen in unserem großen Pfingstlager haben. Die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer lassen sich immer wieder ein aufregendes Programm einfallen“, sagt die DPSG-Bundesvorsitzende Anna Sauer. Des Rätsels Lösung Besonderes Interesse erweckte die pfadfinderische Interpretation des derzeit beliebten Freizeit-Trends „Escape-Room“. In kreativ eingerichteten Zelten mussten knifflige Rätsel gelöst werden. Dabei wurde die Zeit gestoppt, die die Teams benötigen, um den Schlüssel zu finden, der den Ausgang frei macht. Eines dieser Denkspiele ist darauf ausgelegt junge Menschen für die Demokratie zu begeistern. Es wurde von „Demokratie Labore“ angeboten. Bei verschiedenen Geländespielen und einer elektronischen Schnitzeljagt mit GPS-Geräten konnten die Teilnehmenden sich ganz frei bewegen. Auf dem gesamten Zeltplatz mussten versteckte Gegenstände gefunden und gemeinsam mit bisher unbekannten Teams Aufgaben gelöst werden. Internationales Flair für Jung und Alt Ein besonderer Anziehungspunkt war das „Internationale Dorf“. Dabei handelt es sich um eine Zeltstadt mit zahlreichen Gäste aus Ländern wie Polen, Frankreich und Südamerika, die uns ihre Kultur näher bringen. Beim „Open Pot“ warteten verschiedene Köstlichkeiten aus den Gastländern auf die Besucherinnen und Besucher. Ein bisschen „Bobotie“ gefällig? Oder ein „Shakshuka“-Häppchen? „Wer sprichwörtlich über den Tellerrand blickt, der ist auch offener für die Kultur der Menschen“, ist sich Stefan Fett,...

Eröffnung der „Griechischen Agora“...

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder laden am Sonntag, dem 27. Mai 2018 um 14 Uhr zum gemeinsamen Gottesdienst mit den Kirchgemeinden Neudietendorf  in das  Pfadfinderzentrum in der Drei-Gleichen-Straße 46 ein. Zusammen mit „Pfadfinderpfarrer“ Michael Göring soll die aus dem ehemaligen mittleren Schwimmbecken errichtete „Griechische Agora“ eröffnet werden. Im Anschluss an den Gottesdienst laden die Scouts zu einem Programm für Groß und Klein aus Workshops, Theater, Musik und Leckereien von Kaffee und Kuchen bis zu Pizza aus dem Lehmbackofen ein. Die „Agora“ als zentraler Platz für Kommunikation, Heeres-, Gerichts- und Volksversammlungen der freien Bürger war in der der griechischen Geschichte der Ort, welcher für die Entstehung der Demokratie angesehen werden kann. Anfangs oft von Marktplätzen aus entstanden, wurden die Agoren später oft in andere Orte, wie die großen typischen Theater verlegt. So wurden die Volksversammlungen in Athen Beispielsweise später im weltweit bekannten Dionysostheater abgehalten. Dass dies kein Widerspruch war, lag insbesondere daran, dass in den griechischen Theatern insbesondere mit der Darstellung von Dramen und Tragödien Abbilder der griechischen Politik und gesellschaftliche Themen behandelt wurden. Diesen Spuren der Demokratie folgten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder mit Unterstützung der Aktion Mensch und verfolgten diese bis in den heutigen Bundestag oder zu Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, der selbst einst Pfadfinder war. Als sichtbares Zeichen des Projektes wurde die Agora errichtet, welche nun eröffnet werden kann. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Pfadfinder sind ein wenig wie Elfen…....

Nik Salsflausen hat sich mit der Frage befasst, wie DER Pfadfinder / DIE Pfadfinderin eigentlich so ist. In der öffentlichen Wahrnehmung ein bisschen wie Elfen: Man hat Geschichten über sie gehört, glaubt aber nicht so recht dran, dass es sie wirklich gibt. Sie leben im Wald, sprechen mit Tieren – und niemand weiß genau, wie sie sich fortpflanzen. Doch Nik kam auf genau sieben Archetypen von Pfadfindern. Sein höchst lustiger Beitrag, der anlässlich der DPSG-„Leuchtfeuer“-Veranstaltung veröffentlicht wurde,  ist online hier zu finden. Meine persönliche Sympathieträgerin Nummer 1 ist die Baumeisterin, die „kurz aus einer Astgabel, zwei Metern Schnur und einem toten Wiesel eine Sauna für 8 Personen“ bastelt. Was fehlt, ist allerdings ein Persönlichkeitstest, um welchen Typus es sich bei einem selbst handelt… Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Jubiläumszeltlager VCP Aachen

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens evangelisch-christlicher Pfadfinder in Aachen verbrachte Stamm Minas Anor die Pfingsttage zusammen mit zahlreichen Gästen aus 100Km Umkreis in Form eines hervorragend organisierten Jubiläumslagers. Wie aus Teilnehmerkreisen zu erfahren war, waren sowohl Verpflegung, als auch das abwechslungsreiche Lagerprogramm vom allerfeinsten. Und auch das Wetter strahlte, abgesehen von einem kleinen Regenschauer, mit den Teilnehmern und Besuchern um die Wette. Scouting wünscht weiterhin alles Gute und kräftiges Gedeihen auch der zukünftigen Stammesführung! Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...