Radiosender saniert Pfadfinderheim

Der Stamm Burgund (BdP) aus Berlin-Lichterfelde verfügte zwar über ein Stammesheim. Aber das Ding, in dem sich jede Woche ihre 80 Mitglieder versammelten, hatte weder zuverlässig Strom, Licht, noch eine funktionierende Heizung. Kurzum: Es war kalt, dunkel und die Fenster und Türen waren auch noch kaputt. Erfolgreich endeten sich die Pfadfinder in ihrer Notlage an den Berliner Rundfunk 91.4. Dieser trommelte erfolgreich Helfer zusammen. Vier Wochen waren die dann am renovieren. Nun hat das Heim der Pfadfinder wieder eine funktionierende Strom- und Lichtanlagen, eine Heizung, einen zusätzlichen, hellen Raum unter dem Dach, eine Küche, frisch gemalerte und gedämmte Wände und neue Fenster und Türen.

Da kenn ich viele Pfadfinder, die würden sich so etwas auch wünschen…

Bildnachweis: BdP Stamm Burgund
Quelle: Berliner Abendblatt 13.12.2016

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Anzeigenwerbung /></a></div><div class=Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung