Politisches Engagement

Eines der vielen Themen, bei dem sich die deutschen Pfadfinder uneinig sind, ist das des politischen Engagements. Also als Privatangelegenheit ist das natürlich keine Frage, aber in Kluft? Lehnen manche Bünde konsequent ab, andere begrenzen sich auf Kinder- und Jugendpolitik sowie Naturschutz und dann gibt es aber auch jene, welche in voller Montur an Demonstrationen teilnehmen. An solchen, die sich allgemein für Willkommenskultur aussprechen, manchmal aber auch konkret gegen Parteien, welche dies nicht tun. Wie zuletzt in Wiesbaden: Wahlkampfauftakt der AfD Hessen. Unter den 1600 Personen, welche sich an der Demo gegen die AfD beteiligten, waren auch ein Dutzend Pfadfinder mit cremefarbenden Hemden. Wie die Frankfurter Rundschau berichtete, waren sie aus Eltville angereist. Eine Pfadfinderin erklärte: Pfadfinder stehen für Frieden, Freiheit, Solidarität; Werte, die die AfD nicht teile.

Quelle: FR 19.08.2018

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.