Pfadfinder Kremstal beziehen historisches Gebäude

Die Pfadfindergruppe Kremstal der Pfadfinderinnen und Pfadfinder Österreichs (PPÖ) haben ihr „neues“, 183 Jahre altes Pfadfinderheim bezogen. Es gehört zum Ensemble des Sensenschmiedemuseums in Micheldorf. In zehn Monaten und 3000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit war es von den Pfadfindern selbst saniert worden. Die hierfür benötigten Gelder in Höhe von 100.000 € kamen von Bund und Land, zahlreichen Sponsoren und Spendern. Auch über eine Bausteinaktion und Flohmärkte wurde einiges an Geld für den Umbau erwirtschaftet.

Quelle: Nachrichten.at

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung