Neues Gaming-Abzeichen der BSA

Das neue Abzeichen der BSA

Das neue Abzeichen der BSA

Die Boy Scouts of America sind fast berüchtigt für ihre Sonderabzeichen. Jetzt gibt es neue in der Sammlung der Möglichkeiten, nämlich zwei fürs „Gaming“. Hinter diesem Begriff versteckt sich nicht etwa die Anleitung von Gemeinschaftsspielen herkömmlicher Art, vielmehr geht es um die Handhabung von Computerspielen. Für den Belt Loop geht es um die Kenntnis von Altersfreigaben und die Überprüfung der eigenen Sammlung in dieser Hinsicht. Zudem muss ein Zeitplan erstellt werden, auf dem das Video-Gaming gemeinsam mit dem Erledigen der Hausaufgaben und der Arbeit im Haushalt geplant werden soll. Die dritte und letzte Aufgabe besteht darin, ein neues Videospiel zu erlernen, welches zuvor von einem Elternteil, einer Aufsicht oder einem Lehrer freigegeben wurde. Einen sogenannten Academics Pin erhält man dann, wenn man z.B. einen Erwachsenen im Gaming unterrichtet hat, eine Stunde lang mit einem Freund ein „angemessenes“ Videospiel gespielt hat oder ein neues Gaming-System (unter der fachkundigen Anleitung eines Erwachsenen) eingerichtet hat. Die Resonanz auch innerhalb des eigenen Verbandes auf die neuen Abzeichen ist jedoch durchaus gespalten.

Quelle: scouting 02-10

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung