Mit vereinten Kräften mehr erreichen

Das klingt ganz nach einer guten Idee. In der Schweiz sind Pfaditage üblich, an denen in Form einer „offenen Gruppenstunde“ gezielt Neulinge angesprochen werden. Doch dieses Jahr schlossen sich die Pfadis der Kantone Zürich, Bern, Genf und Solothurn zusammen, um am gleichen Tag regionsübergreifend eine solche Werbemaßnahme zu stemmen. Am vergangenen Samstag war es soweit, es fand der erste gemeinsame nationale Pfadi-Schnuppertag statt. Insgesamt luden 15000 bereits aktive Pfadi an insgesamt 220 Standorten Kinder und Jugendliche von fünf bis fünfzehn Jahren zum ansehen und mittun ein bei Geländespiel, Seilbahn und Spurenlesen. Es wurden hierdurch insgesamt 20000 Personen errreicht.

Quelle: Züricher Oberländer 12.03.2014

…und für diejenigen, die mit schweizerischem Dialekt zurechtkommen, auch ein Video: Vimeo

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung