Kommen Wohnungen in ehemalige DPSG-Zentrale?

Der Verkauf der ehemaligen DPSG-Bundeszentrale in Holzheim bei Neuss gestaltet sich als schwierig. Jetzt werden jedoch öffentliche Fördergelder angestrebt und es wurden bereits Änderungen beim Stellplatznachweis erwirkt, womit die Chancen erheblich dafür steigen, dass sich z.B. der Neusser Bauverein für die Immobilie gewinnen lässt. Dessen Vorstand äußerte gegenüber der NGZ Online, dass der Kaufpreis von 2,3 Millionen Euro dem 54-fachen der derzeit zu erzielenden, jährlichen Miteinnahmen entspräche. Aber fehlender Wohnraum in Zeiten weiter steigender Flüchtlingszahlen diktiere andere Prioritäten, als die Rendite. Die Bundeszentrale war der DPSG in Hinblick auf die verbreitete Homeoffice-Tätigkeit vieler ihrer Beschäftigten einfach zu groß geworden.

Quelle: NGZ Online 21.01.2017

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung