Hermann-von-Schroedel-Preis 2012 – Ausschreibung für Fahrtenbericht

In Erinnerung an Hermann von Schroedel (SIM), eine herausragende Persönlichkeit aus dem Bereich des Deutschen Pfadfinderverbandes (DPV) wird in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Pfadfinderbund Mosaik (DPBM) alljährlich der ,,Hermann-Schroedel-Preis“ für einen Fahrtenbericht über eine Begegnung mit Jugendlichen aus anderen Ländern – besonders aus den skandinavischen und baltischen Ländern, Spanien, Israel – ausgelobt. Im Einzelnen soll dieser Bericht möglichst noch unveröffentlicht und druckreif mit maximal fünf DIN A4 Seiten und zehn Fotos bis zum 15.11. eines jeden Jahres in der Geschäftsstelle des DPV eingereicht werden. Eine Jury entscheidet unter den eingesandten Beiträgen und vergibt einmal jährlich das Preisgeld in Höhe von 300 bis 500 Euro. Mitmachen können alle Gruppen, die auf ihren Fahrten mit jungen Menschen aus anderen Ländern zusammentreffen und über die Begegnung einen Fahrtenbericht verfasst haben, der möglichst anschaulich die Erlebnisse der Gruppe wiedergibt. Damit wollen wir im Sinne des langjährigen und eindrucksvollen Engagements von Sim (Hermann von Schroedel) ein Andenken an ihn bewahren und die ihm am Herzen liegenden internationalen Begegnungen unter jungen Menschen fördern.

Einsendungen an: Deutscher Pfadfinderverband e.V., Neue Maastrichter Straße 5- 7, 50672 Köln

Quelle: DPV

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung