Graue Biber tragen den Rucksack des Kameraden

Die PfadfinderInnen vom Stamm Graue Biber (BdP) mögen zwar bisweilen lustlos sein, was Betten beziehen angeht, aber im kameradschaftlichen Zusammenhalt sind sie top. Als dieses Jahr auf Großfahrt in Finnland einer der Teilnehmer umknickte, war es eine Selbstverständlichkeit für die übrigen, sein Gepäck auf alle anderen zu verteilen, so dass die Fahrt gemeinsam fortgeführt werden konnte. Zum Sommerfest trafen sie vergangenes Wochenende im Kurpark von Bad Vilbel zusammen und erzählten noch manch anderes Abenteuer, grillten und fabrizierten Stockbrot. Natürlich sangen sie auch zur Gitarre, wie es sich für echte Pfadfinder gehört. Von Regenschauern begleitet das dazu passende Lied „Sonnenschein und wilde Feste“.

Bildnachweis: Stamm Graue Biber, BdP
Quelle: Frankfurter Neue Presse 23.09.2014

 

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung