Gesetzeslage setzt Integration Grenzen

Bei ihrem Pfingstlager in Westernohe (Rheinland-Pfalz) wollten die Pfadfinder von der Vereinigten Ruhrhalbinsel aus Nordrhein-Westfalen auch fünf Flüchtlingskindern die Mitfahrt ermöglichen. Interessenten fanden sich problemlos, doch leider schob die Bürokratie einen Riegel vor: Die Kinder haben nur Duldungsstatus, können quasio jederzeit abgeschoben werden und dürfen keinesfalls das Bundesland NRW verlassen.

Quelle: WAZ 13.05.2017
Bildnchweis: Jan Ekkert, DPSG, Vereinigte Ruhrhalbinsel

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung