Gemeinsame Kluft des deutschen Kontingents: Einheitliche petrolfarbene Kluft für BdP, VCP und DPSG

Zum ersten Mal in der Geschichte einer deutschen Jamboree-Teilnahme wurde das deutsche Kontingent einheitlich mit einer gemeinsamen Kluft ausgestattet.

Dazu kommt noch ein einheitliches, eigenes Jamboree-Kontingentshalstuch.

„Wir haben ein gemeinsames Vorlager, wir haben eine gemeinsame Tracht, wir haben ein gemeinsames Lager. Das ist Jamboree!“ betonte die Kontingentsleitung in Immenhausen. Die gemeinsame Kluft / Tracht der Ringverbände auf dem Jamboree ist ein Pilotprojekt. Nach dem Jamboree wird der Ringausschuss dies auswerten und dann einen Beschluss treffen, wie es künftig damit weitergeht.

Dies ist ein großer Schritt und ein echtes Novum für die Zusammenarbeit der verschiedenen Verbände in Deutschland und zeigt, dass Fortschritte gemacht werden im Selbstverständnis und der gemeinsamen Darstellung nach außen.

In einem offiziellen Akt wurden die Teilnehmer aus den drei verschiedenen Verbänden auf dem Vorlager in Immenhausen vom 13. Mai 2015 bis 17. Mai 2015 erst bunt gemischt und dann wechselte man in die neue Kluft.

Eine schicke Kluft, guter Schnitt, gute Qualität: ein petrolfarbiges Hemd mit bereits aufgenähtem Ringabzeichen.

Die neue petroleumfarbene Kluft auf dem Vorlager

Die neue petroleumfarbene Kluft auf dem Vorlager

Jamboree Kluft und Halstuch

Jamboree Kluft und Halstuch

 

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung