Gegen invasive Neophyten helfen – Pfadfinder!

Das indische Springkraut ist ganz ohne Green Card in Deutschland unterwegs. Bildnachweis: Wikipedia

Das indische Springkraut ist ganz ohne Green Card in Deutschland unterwegs. Bildnachweis: Wikipedia

Das drüsige Springkraut breitet sich in Deutschland aus. Der invasive Neophyt stammt eigentlich aus Indien und ist eine einjährige Pflanze, die in kürzester Zeit Wuchshöhen von über 2 Metern erreichen und so andere Pflanzen schnell überdecken kann. Als Folge werden zuvor heimische Pflanzen überlagert und vertrieben. Das wissen auch die Pfadfinder in Degerndorf und sagten der Invasion den Kampf an. In Zusammenarbeit mit dem Gartenbauverein und vielen freiwilligen Helfern gestaltete sich die eigentliche Entfernung als denkbar einfach: Wird die leicht zu rodende Pflanze vor der Samenreife entfernt, wächst sie auch im folgenden Jahr nicht mehr nach. Ein Beispiel, das Schule machen könnte. Auch im immerhin 400 km entfernten Naturpark Siebengebirge riefen Bürger jüngst die Pfadfinder dazu auf, eine ähnliche Maßnahme zu initiieren, um der weiteren Ausbreitung des Springkrauts vorzubeugen.

Quelle: scouting 03-10