Funkkontakt zur ISS

Hallo ISS, hier ist Maurem. Foto: Benjamin Borchart.

Hallo ISS, hier ist Maurem. Foto: Benjamin Borchart.

Nur 10 Minuten Zeit blieb den Mauremer Pfadis, um den Funkkontakt zur Raumstation ISS herzustellen, danach war diese wieder hinter dem Horizont verschwunden. Im Rahmen des „Astrocamps“ bei dem die Schweizer Pfadfinder verschiedene Themen rund um die Astronomie kennen lernen und praktisch bearbeiteten, bildete der Kontakt zu den echten Astronauten den öffentlichkeitswirksamen Höhepunkt. Gegen ihr Lampenfieber waren an die 20 ausgewählten Kinder im Alter zwischen 7 und 14 Jahren Sonnenblumen verteilt worden. Sie hatten Fragen an die Astronauten vorbereitet, natürlich auf englisch, von den jüngerern Kindern geschrieben in Lautschrift. Die erste war: „Häve you been ä scaut?“ Der belgische Astronaut Frank de Winne von der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) antwortete schnell und konzentriert. «Yes, and I’ve been, too, in a lot of scout camps.»

Quelle: scouting 03-09

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung