Eröffnung der vierzigsten Weltpfadfinderkonferenz

Heute startete die vierzigste Weltpfadfinderkonferenz (WOSM), die noch bis zum 15. August in Ljubljana/Slowenien stattfindet. Über 1200 Delegierte aus 130 Ländern beraten dort gemeinsam über die strategische Ausrichtung bis zum Jahr 2013. Ein genanntes Ziel ist die Steigerung der Mitgliederzahlen von derzeit 40 Millionen auf über 100 Millionen.

In seiner Eröffnungsansprache mit dem Titel „Einheit in Vielfalt“ sagte der Generalsekretär Scott Teare “Wir sind hier alle zusammengekommen, […] um mehr junge Menschen durch außerschulischer Bildung und die Entwicklung ihrer ganzen Persönlichkeit zu fördern, so dass diese zu einer positiven Kraft für ihre Gemeinschaft werden und mithelfen, eine bessere Welt zu schaffen.“ Und der frühere polnische Präsident Lech Walesa ergänzte in seiner schriftlichen Stellungnahme, dass viele junge Menschen auf dieser Erde derzeit ohne eine positive Zukunftvision dastünden. Es sei eine große Aufgabe, diese dorthin zu führen, ihre Talente zu erkennen und Kreativität zu entwickeln und mit den Veränderungen in der Welt umzugehen zu lernen. Die Aufgabe der Pfadfinderbewegung in diesem Zusammenhang seien kaum zu überschätzen. 

In die Organisation des Treffens sind um die 200 slovenische Pfadfinder als Volontäre eingebunden.

Bildnachweis: WOSM
Quelle: Mitteilung der WOSM

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung