Eröffnung der „Griechischen Agora“

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder laden am Sonntag, dem 27. Mai 2018 um 14 Uhr zum gemeinsamen Gottesdienst mit den Kirchgemeinden Neudietendorf  in das  Pfadfinderzentrum in der Drei-Gleichen-Straße 46 ein. Zusammen mit „Pfadfinderpfarrer“ Michael Göring soll die aus dem ehemaligen mittleren Schwimmbecken errichtete „Griechische Agora“ eröffnet werden. Im Anschluss an den Gottesdienst laden die Scouts zu einem Programm für Groß und Klein aus Workshops, Theater, Musik und Leckereien von Kaffee und Kuchen bis zu Pizza aus dem Lehmbackofen ein.

Die „Agora“ als zentraler Platz für Kommunikation, Heeres-, Gerichts- und Volksversammlungen der freien Bürger war in der der griechischen Geschichte der Ort, welcher für die Entstehung der Demokratie angesehen werden kann. Anfangs oft von Marktplätzen aus entstanden, wurden die Agoren später oft in andere Orte, wie die großen typischen Theater verlegt. So wurden die Volksversammlungen in Athen Beispielsweise später im weltweit bekannten Dionysostheater abgehalten. Dass dies kein Widerspruch war, lag insbesondere daran, dass in den griechischen Theatern insbesondere mit der Darstellung von Dramen und Tragödien Abbilder der griechischen Politik und gesellschaftliche Themen behandelt wurden.
Diesen Spuren der Demokratie folgten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder mit Unterstützung der Aktion Mensch und verfolgten diese bis in den heutigen Bundestag oder zu Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, der selbst einst Pfadfinder war. Als sichtbares Zeichen des Projektes wurde die Agora errichtet, welche nun eröffnet werden kann.

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung