Einweihung des neuen Mühlrades

Auch Mühlräder werden mit Sekt getauft.

Bildnachweis: wolle

Die historische Mühle in Niederzerf aus dem Jahr 1820 wird seit zwei Jahren durch den CP Saar zu seinem neuen Bundeszentrum ausgebaut. Nun konnte das neue Mühlrad eingeweiht werden. Es war nach alten Schablonen und aus insgesamt 176 Einzelteilen in den vergangenen sechs Monaten hergestellt und installiert worden.

Unter dem Beifall der Helfer und Gäste weihten Wolfgang Pester (Wolle), Bürgermeister Werner Angsten und Ortsbürgermeister Dieter Engelhardt das Gerät mit Sekt ein. Die Herrichtung der Mühle hatte den Pfadfindern aber auch schon zuvor einiges an gemeinsamer Arbeit abverlangt. So wurden die Ver- und Entsorgungsleitungen für Wasser, Strom und Heizung neu verlegt und eine neue Scheune gebaut. In über einem Jahr sollen die Bauarbeiten beendet sein.

Quelle: scouting 04-12, Autorin: almi nach Informationen von wolle.
SC 4 12 GGG Mühle

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung