Einbruch im Pfadfinderheim

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag letzte Woche haben sich Einbrecher Zugang zum Pfadfinderheim des DPSG-Stammes St. Martin aus Nottuln verschafft und dort „gehaust wie die Vandalen“. Sie schlugen die Terassentür mit einem Stein ein, durchwühlten alle Räume und feierten anschließend offensichtlich eine Party, bei der sie auf dem Grillplatz ein Feuer aus Holz und entwendeten Gegenständen veranstalteten und (gemäß Foto im Zeitungsbericht) einige Bierflaschen leerten. Das Pfadfinderheim, ein schicker Klinkerbau,  haben die Nottulner Pfadfinder erst vor zwei Jahren mit ganz viel Eigenleistung selbst errichtet. Die Schadenshöhe ist noch nicht abzusehen.

Quelle: Westfälische Nachrichten 08.11.2016
Bildnachweis: Stamm St. Martin DPSG Nottuln

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung