DPSG Pfullendorf freut sich über 600 € Spende

Die 2006 ins Leben gerufene Bürgerstiftung Pfullendorf hat es sich zur Aufgabe gemacht, zwei Mal im Jahr Spenden an lokale soziale Institutionen auszuschütten. Locker wie einst sitzen die Gelder aufgrund der Niedrigverzinsung nicht mehr, doch auch diesen Mittwoch waren es immerhin insgesamt 5400 Euro, die im Rahmen eines Pressegespräches im historischen Rathaussaal vergeben wurden. Diese gehen an das Werkstättle, werden für Essenspatenschaften verwendet oder fördern an die integrative Turngruppe. Über eine Zuwendung in Höhe von 600 € freut sich der Stamm St. Jakobus (DPSG). Der weiß auch schon genau, wofür er das Geld verwenden will. Um nötiges Equipment zu erneuern.

Bildnachweis: Stadt Pfullendorf, Bürgerstiftung
Quelle: Südkurier 18.09.2014