DPSG Diözesanlager „Back to the roots“

Die zwölf Stämme des DPSG-Diözesanverbandes Eichstätt hatten sich mit 300 Teilnehmern für eine Woche in ihrem Zentrum am Osterberg zusammengefunden. Das Lager stand unter dem Motto „Back to the roots“, was ihr Vorsitzender Felix Michahelles gegenüber dem Donaukurier wie folgt erläuterte:„Wir wollen uns rückbesinnen auf unsere Wurzeln“, erklärte er, „und auf die Prinzipien der Pfadfinder“. So standen bei dem Zeltlager auch ganz klassische Aktivitäten wie Erste-Hilfe, ein zweitägiger „Hike“ und Knotenkunde auf dem Programm. Bei einem Tagestermin in Eichstätt selbst präsentierten dann die Pfadfinder sich und ihre Kenntnisse dem interessierten Publikum.  In Gruppen besuchten sie aber auch die örtlichen Seniorenheime und die Klinik.

Quelle: Donaukurier 30.08.2013

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung