DPSG Buchholz: Nach Kirchenabriss vier Jahre ohne Heim

Vor vier Jahren kam das Aus für die katholische Gemeinde an der Semmeringstraße in Bucholz. Der Abriss stand fest und trotz Protest die dazugehörigen Pfadfinder von der DPSG, Stamm Heilig Geist, auf der Straße. Sie sollten doch einfach mit zur neuen Großpfarrei umsiedeln. Zumindest für die Wölflinge lehnte dies die Stammesführung aber entschieden ab. Und sie ließen nicht locker. Jetzt, nach vier Jahren (!) konnten sie endlich eine geeignete Wohnung anmieten. Für die Übernahme der Wasser- und Stromkosten erklärte sich die katholische Kirche bereit. Neben den Wölflingen werden dort auch die Juffis, Pfadis und Rover ihre Treffen abhalten können.

Quelle: WAZ 01.07.2013

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung