Buttersäure-Anschläge auf Gruppenräume des BDP

Buttersäure ist eine bei Zimmertemperatur farblose Flüssigkeit, die im Wesentlichen den unangenehmen Geruch von Erbrochenem ausmacht. Ihre Dämpfe reizen die Augen sowie die Atemwege. Sie ist in Apotheken z.B. zur Behandlung von Warzen frei verkäuflich. Eben das wurde mehreren Gruppenräumen des Bundes Deutscher PfadfinderInnen in Mecklenburg-Vorpommern zum Verhängnis. Anfang Mai wurden dort zeitgleich in mehreren Städten entsprechende Anschläge auf Häuser von Mitgliedsgruppen verübt. Die Bundesleitung verortet die Täter im rechtsradikalen Milieu. Der BDP bezeichnet sich selbst als „ein antifaschistischer, antirassistischer, multikultureller, innovativer, basisdemokratischer, selbstbestimmter, keiner Partei und Erwachsenenorganisation angeschlossener Jugendverband“ und setzt sich in der Öffentlichkeit wahrnehmbar gegen Rechtsradikalismus ein.

Quelle: Pressemitteilung des BDP

Anzeigenwerbung /></a></div><div class=Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung