Bündischer DPSGler veröffentlicht Leiterhandbuch

Als "bündischer" DPSGer empfindet sich der Autor wohl selbst als "Schwarzer Schimmel".

Als „bündischer“ DPSGer empfindet sich der Autor wohl selbst als „Schwarzer Schimmel“.

Der bündische DPSGler Smartie (Matthias Surovcik), Stammesvorstand im Stamm St. Lorenz der DPSG in Kempten, hat sein Pfadfinderleiterhandbuch „ Der schwarze Schimmel“ jetzt in der dritten, überarbeiteten Ausgabe, online gestellt. Das Projekt entstand zunächst als lose Aufsatzsammlung. Das Buch ist in erster Linie als Hilfe für Leiter in der Pfadfinderarbeit (von Gruppenkonfliktbewältigung, über Fahrtenorganisation samt optimaler Beitragsberechnung bis hin zum Umgang mit schwierigen Situationen) gedacht, aber auch, wer sich für die Geschichte der deutschen Pfadfinderei und Jugendbewegung und Entwicklung der Jugendkultur (gerade zwischen 1890 und 1950) interessiere, werde sehr interessante Eindrücke gewinnen, so der Autor. Eines der Ziele, die er mit diesem Non-Profit-Projekt verfolge, sei, besonders in seinem eigenen Verband, die Steigerung des Respektes vor und des Wissens um andere Pfadfinderbünde und Verbände. Die Texte sind kurzweilig und persönlich gehalten. Besonders amüsant sein nicht ganz ernst gemeinter „Jungpfadfinderreifetest“. Für Einsteiger in den Bereich „Bündisches“ und „Gruppenleitung in der DPSG“ sicherlich hervorragend geeignet, da der Autor diesen Leser da abholt, wo dieser steht. Die 148 Seiten können zudem kostenfrei als pdf eingesehen werden, alternativ besteht die Möglichkeit, sie gegen die Selbstkosten von 9,70€ als Paperback bei Books on Demand anzufordern.

Matthias „Smartie“ Surovcik
Magnusstr. 9
87437 Kempten
http://pfadfinderei.eu

Titel: Der schwarze Schimmel
Untertitel: Wegzeichen für Pfadfinderleiter
Preis: 9,70 EUR
ISBN: 978-3-837-02591-0
Seitenzahl: 148
Format: 14,8 cm x 21 cm

Quelle: scouting 01-09

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung