Buchvorstellung: Fritz Riebold – Gießt neues Leben

Friedrich Albin Riebold, 1888 – 1968, wandernder Handwerksbursche, Bundesjugendpfleger für das Pfadfinderwesen, christlich-sozialistischer Arbeiterdichter, Gründer des Pfadverlags, Herausgeber des Kreuzkalenders, Kämpfer in der Bekennenden Kirche und evangelisch-lutherischer Pfarrer, ist eine bemerkenswerte vielschichtige Persönlichkeit.

Das Buch schildert ein Arbeiter- und Pfadfinderschicksal des 20. Jahrhunderts; die Geschichte eines Mannes, der sein Christentum überzeugend lebte, ein bescheidener Arbeiter am Weinberg Gottes. Durch sein jahrzehntelanges Wirken hat er einen der Grundsteine des christlichen Pfadfindertums in Deutschland gelegt.

Das Buch basiert auf Dokumenten aus dem Besitz der Familie Riebold. Mit einem Vorwort von Hans-Peter von Kirchbach.

ISBN 978-3-88778-187-3
120 Seiten
Format: 14,5 x 21 cm
Sprache: deutsch
zahlreiche Abbildungen, Hardcover

Hier geht es zur Bestellung.

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung