Brand im Pfadi Lager

Während 40 Schweizer Pfadi aus Winterthur arglos das Schwimmbad in Menziken bei Reinach besuchten, drangen unbekannte Täter in ihr Küchenzelt ein und steckten es kurzerhand in Brand. Als die Gruppe zum Lagerplatz zurückkehrte, brannte es im Lebensmitteldepot bereits lichterloh. Den Pfadfindern gelang es dennoch, den Brand selber zu löschen. Verletzt wurde niemand. Die verständigte Kantonspolizei stellte fest, daß die Lebensmittel mit vorgefundenem Brennsprit übergossen und angezündet worden waren. Dabei entstand gemäß Polizeimitteilung vom Montag ein geringer Sachschaden von rund 300 Franken.
Quelle: scouting 03-07