Begriffsreform in der CPD?

Führer ade – zumindest wenn es nach den reformfreudigen Kräften innerhalb der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands (CPD) geht. Sie postulieren, dass bereits die Kluft dazu beiträgt, dass Pfadfinder von Außenstehenden schnell in eine tendenziöse Ecke gestellt werden. Begriffe wie „(Bundes-)Führer“, „Gau“, „Landesmark“ seien alte Zöpfe, die im Rahmen der neuen Bundesordnung abgeschnitten werden sollten. Die Kluft soll hingegen nicht abgeschafft werden.

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung