65 Jahre deutsch-französische Pfadfinderfreundschaft

Anlässlich des 65. Jubiläums der Freundschaft zwischen den Scouts et Guides de France (SGDF) und der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) erinnert die DPSG an die Entstehung der Verbindung: „Im Jahr 1947, beim Pfadfindertreffen des Friedens in Moisson, ermöglichten die französischen Pfadfinder den Georgspfadfindern die Teilnahme am ersten Weltpfadfindertreffen nach Kriegsende. Die deutschen Pfadfinder waren von der Weltgemeinschaft noch im wahrsten Sinne des Wortes isoliert und mussten außerhalb eines Zaunes zelten. Die französischen Pfadfinder ermutigten die deutschen Pfadfinder, das Gelände zu betreten. Der erste Schritt war getan. Es folgten Briefkontakte, gemeinsame Veranstaltungen, pädagogischer Austausch und tausende deutsch-französischer Jugendbegegnungen.“

Quelle: Finanznachrichten