50 Kilo Caramelköpfli für 650 Pfadfinder

Wie die Reporter der „Aargauer Zeitung“ beim Kantonallager der Pfadi Aargau beobachten konnten, war die Fähigkeit zum Zeltaufbau bei den einzelnen Gruppen unterschiedlich stark ausgeprägt. Das Lager mit dem Motto „MS Bott“ fand am Wochenende bei Aarau in der Schweiz statt. „Mit der MS Bott sticht das grösste, spektakulärste und berühmt-berüchtigste Kreuzfahrtschiff der Welt wieder in See!“ preisten die Veranstalter von den Pfadi St. Georg Aarau ihre Spielidee an, der 650 Teilnehmer von Füchsli und Fünkli, Wölfen bis hin zu Pfader gefolgt waren. Passend zum Motto hatten sich die Leiter als Crewmitglieder verkleidet. Neben Wettkämpfen stand ein selbsterrichtetes Kreuzfahrtschiffes im Mittelpunkt. Natürlich war dessen Bauplan zuvor von einem sachverständigen Konstrukteur überprüft worden. Bei so einem Lager spielt die Verpflegung natürlich eine wichtige Rolle. Der professionelle Koch, selbst Pfader, glänzte unter anderem mit 50 Kilogramm Caramelköpfli. Da fragt sich der unwissende Deutsche, was das ist: Eine Nachtisch, der auch unter dem Namen „Flan Caramel“ bekannt ist und optisch eine gewisse Ähnlichkeit zu einer Mischung aus einer unflambierten Crème brûlée und Panna cotta aufweist.

Quelle: Aargauer Zeitung 25.08.2014

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung