Gedenktag: tusk – Eberhard Koebel...

Heute vor 63 Jahren, am 31. August 1955 verstarb tusk – Eberhard Koebel in Berlin. tusk („der Deutsche“) war Gründer der dj.1.11. und formte einen Stil, der weit über die deutsche jungenschaft selbst und bis heute nachwirkt. So entwickelte er die Kohte und die Jungenschaftsjacke, die insbesondere von „bündisch“ geprägten Jugendgruppen bis heute verwendet werden. Auch die Kleinschreibung brachte er in die Bewegung ein. Seine Werke, wie der „gespannte bogen“ oder seinen „fahrtenbericht 29“ zu Lappland gehören zu den eindrucksvollsten Zeugnissen seines umfangreichen Schaffens. Den ausführlichen Wikipediaeintrag zu tusk findet ihr hier.   Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Das Pfadfinder Centrum Callenberg…...

…präsentiert sich altehrwürdig als früheres Jagdhaus der herzoglichen Familie inmitten des Callenberger Forstes Das Pfadfinder Centrum Callenberg liegt unterhalb des wunderschönen Schloß Callenberg am Stadtrand von Coburg. Das Anwesen gehörte ursprünglich als Wirtschaftsgebäude und Stallungen mit zum Schloßareal. Seit 1974 wurde es zu einem Pfadfinderheim, Zeltplatz aus und umgebaut. Trotz seiner Nähe zur Stadt Coburg liegt es am Anfang des Callenberger Forst mitten in der Natur. Dadurch ist eine flexible Programmgestaltung hier besonders möglich. Haupthaus Der rustikale Stil der Unterkunft gibt bei flackerndem Kaminfeuer ein besonders romantisches Ambiente und lädt zu geselligen Stunden ein Küche: Im Erdgeschoss des Haupthauses befindet sich eine Küche mit Gaskochern, Holzofen, Kühlschrank, Arbeitsflächen, Spülbecken sowie Geschirr und Besteck. Jägerzimmer: Den Flur hinauf schließt sich das „Jägerzimmer“ an, das mit seiner urigen Einrichtung die ideale Atmosphäre für Seminare und Besprechungen bietet. Hier finden ca. 30 Personen Platz. Großer Saal: Durch das Jägerzimmer sowie durch den Flur gelangt man in den „Großen Saal“, welcher mit seinem großen Kamin, gerade abends für romantische Stimmung sorgt. Eine große handgemalte Wandkarte zeigt das Coburger Land und das dimmbare Licht kann den Raum je nach Belieben noch gemütlicher machen. Platz ist für ca. 80 Personen vorhanden. Kleiner Saal: An den Großen Saal schließt sich ein kleinerer Saal an, der sich wunderbar als Raum für Seminare mit bis zu 15 Personen eignet oder mit geöffneter Tür den großen Saal noch vergrößern kann. Schlafräume: Die Schlafräume setzen sich aus zwei großen und einem kleinen Schlafsaal zusammen, welche noch durch zwei kleine Schlafzimmer mit je zwei Betten ergänzt werden. Somit ist Platz für 50 Personen geboten.  Seminarbereich: Der neu eingerichtete Seminarbereich bietet einen Seminarraum mit Whitebords, Flipchart, Sat TV, DVD und Viedeoplayer. 2 zusätzliche Schlafräume für insgesamt 9 Personen; Teeküche; Der Seminarbereich ist nur in Verbindung mit dem Haus...

Pfadfindern in Tempelhof fürchten um ihr Heim!...

Kaum zu glauben, aber wahr: Nachdem 2006 ihr altes Pfadfinderheim Opfer von Brandstiftung geworden war standen „Hag Jeanne d’Arc“ und „Jungenschaft Jonathan“ (beide aus dem Deutschen Pfadfinderbund) zunächst auf der Straße. Anderthalb Jahre suchten die beiden Gruppen nach einer neuen Unterkunft. Mit Happy End, wie es schien. Das Jugendamt Tempelhof stellte den Pfadfindern einen ehemaligen Stützpunkt des Grünflächenamtes zur Verfügung. Mit Unterstützung der Hilfe-Sendung „96 Stunden“ des Rundfunks Berlin- Brandenburg konnte der radikale Umbau in 96 Stunden 2007 erfolgreich absolviert werden. Eine Geschichte, von der man gerne hörte. Doch nun ist geplant, das Gelände in drei Jahren mit einer Kita zu bebauen. Für die Pfadfinder wäre kein Platz mehr. All die Anstrengungen für nichts und wieder nichts?? Gerade erst haben die Pfadfinder eine neue Küche bekommen und den Sanitärbereich umgebaut. Kitas entwickeln sich offensichtlich zum Feind Nummer 1 aller Pfadfinderheime, das ist ja nun kein Einzelfall mehr. Aktuelles dazu auch bei Facebook. Quelle: B.Z. 25.08.2018 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Termine der ArGe Pfadfinder

Die Arbeitsgemeinschaft Pfadfinder im Bund Deutscher Philatelisten (ArGe) teilt folgende Termine mit: Philatelietag im Pfadfindermuseum Wien Am 13. 09. 2018 findet im Wiener Pfadfindermuseum von 16:00 Uhr – 20:00 Uhr ein Briefmarkentag statt. Die aktuellen philatelistischen Produkte warten auf Sie: Sondermarken – Ersttagsbriefe – Sonderbelege – Markenbücher – Editionen und Kollektionen. Ab einem Einkauf von philatelistischen Produkten im Wert von EUR 20,00 erhalten Sie eine personalisierte Marke. Das Philatelieteam Ost freut sich auf Ihren Besuch! Pfadfindermuseum 1150 Wien Loeschenkohlgasse 25 4 Stock ( Lift ) Nordlichtertreffen 22.09.2018 Unser diesjähriges Nordlichter-Treffen findet im Bürgerhaus Süd, u.a. der Treffpunkt des Briefmarken-Sammler-Vereins Remscheid 1935 e. V., auf Einladung eben dieses Vereins statt. Anmeldung jetzt bei: Holger Keil, Schlachthofstr. 23, 42897 Remscheid, E-mail: HKeil@t-online.de Weitere für das Treffen wichtige Informationen findet Ihr in der SCOUTPOST August 2018 Nr. 171. Münchner Herbst 2018 12. – 14.10.2018 in Zorneding, Gasthof Neuwirt, Münchner Straße 4 Anmeldung bei Inge Fritsch (helmuth.fritsch@ps-hefi.de) und Manfred Bach (bach.manf@web.de) Am 20. Oktober 2018 findet in Leuven/Louvain (Belgien) das jährliche Europäische Sammlertreffen mit zahlreichen Teilnehmern aus ganz Europa und oft auch aus den USA und anderen Ländern ausserhalb Europas statt. Es gibt immer etwas Interessantes zu finden. Ansonsten finden sich auch nette Menschen zum Plausch oder man kann anschliessend an das Treffen, das örtliche Pfadfindermuseum in der „Getrudiadbdij“ – in einer alten Kirche im Stadtzentrum besichtigen. Ausserdem ist Leuven sowieso einen Besuch wert – und Brüssel ist auch nicht weit! Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Museums www.scoutsmuseum.be Von Köln/Düsseldorf fährt man nach Leuven übrigens in 2 bis 2,5 Stunden! Vielleicht trifft man sich ja dort! Schön wär´s! Video vom vergangenen Jahr 2017 – https://youtu.be/0aBKCyJBaoA Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Wölflingsstufe in der DPSG erhält neues Abzeichen...

Die Bundesversammlung der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) hat vor kurzem beschlossen, dass die Wölflinge ein neues Abzeichen erhalten. Statt des bisherigen Wolfskopfes in Orange werden auch sie künftig die DPSG-Bundeslilie tragen. In Analogie zu den übrigen Stufenlilien der DPSG in der Farbe ihrer Stufe. In den vergangenen Jahren hat sich in Bezug auf die Wölflingsstufe überhaupt so einiges getan, so gibt es auch eine neue Stufenordnung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...