Walter Grob Preis

Zu Ehren und zur Erinnerung an Walter Grob, einem weltweit bekannten Sammler und Pionier der Pfadfinder-Philatelier, wurde von seinen Nachkommen ein Preis gestiftet. Dieser wurde am EuroScout 2012 erstmals vergeben. Er wird alle zwei Jahre anlässlich der EuroScout-Ausstellung an einen Aussteller vergeben, der seine 1-Rahmen-Sammlung erstmals zeigt. Die Preissumme beträgt CHF 500. Die Vergabe des „Walter Grob Preises“ soll der Förderung der Pfadfinder-Philatelie dienen und Sammler anspornen, ein eigenes Exponat zu schaffen. Das 12. EuroScout-Treffen findet dieses Jahr in Èvora (Portugal) statt. Die Jury besteht aus früheren IFSCO-Präsidenten. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Designierte Präsident der Harvard-Universität ist Pfadfinder...

Mit Larry Bacow, einem angesehensten Repräsentanten der amerikanischen Hochschulbildung, wird der neue Präsident der Harvard University ein Pfadfinder werden. Harvard kündigte die Auswahl am Sonntag an und nannte Bacow jemanden, der „die Neugier und die schlaue Intelligenz eines Gelehrten und Lehrers, die Vision und die ruhige Hand eines erfahrenen Anführers von Institutionen und die energische Hingabe und lebhafte Ausdauer eines hingebungsvollen Marathonläufers“ hat. Bacow ist der Sohn eines osteuropäischen Flüchtlings und Auschwitz-Überlebenden. Er sagte, seine Zeit als Pfadfinder hätte ihm seine Augen geöffnet für die Welt jenseits von Michigan. „Ohne die Pfadfinderei hätte ich nicht so viele Dinge lernen und so viele Dinge tun können, die mir heute wichtig sind“, sagte Bacow 2010. „Ob Camping, Skifahren, Segeln oder Schwimmen. Durch die Pfadfinder erhielt ich die Möglichkeit dazu. “ 2002 überreichte der Bostoner Spirit of Adventure Council Bacow den Distinguished Eagle Scout Award an Bacow. Der Preis wird an Eagle Scouts vergeben, die mindestens 25 Jahre lang ihren Beruf und ihre Gemeinschaft als Eagles-Kundschaft anerkannt haben. „Eagle Scout“ ist die höchste Auszeichnung der Boy Scouts of America (BSA), diesen Rang erhielt Bacow im Jahr 1966. Anlässlich des 100. Geburtstags der BSA erklärte Bacow als Redner vor dem Mohegan Council, dass er die 12 Punkte des Pfadfindergesetzes verinnerlicht habe, und nannte dies „den Eckstein einer effektiven Führung“. Auf die Frage, wie er die Fähigkeitenerworben habe, um ein Universitätspräsident zu werden, zögerte Bacow nicht mit der Antwort. „Die einfache Antwort ist, dass ich gelernt habe, eine Führungspersönlichkeit im Sinne der Pfadfinder zu sein“, sagte er. Am 1. Juli wird Bacow seinen Posten als Präsident von Harvard offiziell antreten. „Diejenigen von uns, die privilegiert sind, diese Universität zu leiten, wird ein großes Vertrauen erwiesen“, sagte Bacow nach seiner Auswahl. „Ich verspreche, alles in meiner Macht stehende zu tun,...

Anstiften zur guten Tat: Stiftung Pfadfinden des BdP auf Erfolgskurs...

Das kontinuierliche Wachstum der Stiftung Pfadfinden des BdP hielt auch 2017 an: Mit insgesamt 44 neuen Stifterinnen und Stiftern konnte sie den höchsten Zugang an Neustiftungen seit ihrer Gründung vor 20 Jahren verzeichnen. Für besonders bemerkenswert hält es der Stiftungsvorstand in seinem Rechenschaftsbericht, der jetzt dem Kuratorium der Stiftung für sein Treffen am 17./18. Februar im Fritz-Emmel-Haus des BdP in Kronberg vorgelegt wurde, dass viele junge Aktive im Bund für eine Mitarbeit gewonnen werden konnten. Damit sei die Stiftung vollends im BdP „angekommen“ und ein wichtiger Teil der Bundesstruktur, sagte die Vorsitzende, Karin Dittrich-Brauner. Ende 2017 betrug das Stiftungsvermögen 1,82 Millionen Euro, davon 1,23 Mio Barvermögen und 590.000 Euro, die in Immobilien angelegt sind. An Spenden und Zustiftungen konnten 2017 mehr als 65.000 Euro verbucht werden. 45 Projekte konnten im gleichen Zeitraum aus Spenden und Erträgen des Stiftungsvermögens mit 35.284 Euro gefördert werden. Die seit Gründung der Stiftung ausgeschütteten Fördermittel stiegen damit auf über 360.000 € und die Zahl der geförderten Projekte auf insgesamt 456. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Vorgestellt: Taunus-Pfadfinder e.V....

Die Taunus-Pfadfinder entstanden 2010 als Abspaltung aus dem Pfadfinderbund Kreuzfahrer. Sie bestehen aus einem großen Stamm in Bad Homburg. Dieser umfasst Mädchen und Jungen, jedoch in getrennten Gruppen. Die Taunus-Pfadfinder fühlen sich der evangelischen Waldenser-Kirchengemeinde zugehörig, sind jedoch anderen Konfessionen und Glaubensrichtungen gegenüber offen. Sie tragen eine gemeinsame Kluft und leisten Probenarbeit. Zudem verfügen sie seit letztem Jahr über ein sehr schön gelegenes Pfadfinderheim mit dazugehörigem Lagerplatz. Hier geht es zur Homepage des Bundes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9).   Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Buchvorstellung: Der Pfad des Mutes...

Der Pfad des Mutes führt über die Berge und Wälder der nördlichen Tschechei. Er ist eine Art Prüfung für Jungen eines Ferienlagers. Einen Tag und eine Nacht müssen sie sich allein im Gebirge zurechtfinden. Pavel wird auf seinem Weg von einem verheerenden Wirbelsturm überrascht. Im Talgrund zerschellt ein Kleinflugzeug… Das Unglück stellt Pavel auf eine harte Probe. Autor: Milos Zapletal ISBN 978-3-88778-015-9 196 Seiten Format: 14 x 21 cm Sprache: deutsch 1. Auflage, mit Zeichnungen von Gustav Krum, Hardcover Hier geht es zur Bestellung.   Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...