ESM rules: Die schönsten Bilder

Bei Betrachtung der Zugriffszahlen komme ich nicht umhin, festzustellen, dass ich mit meiner Begeisterung für die Europapfadfinder Sankt Michael (ESM) scheinbar nicht allein bin. Die Meldung, dass da bei denen „ein Stammesführer gewechselt hat“ (um es mal platt auszudrücken), kann vom Interesse der Leser glatt mit dem Sinken der Falado oder dem Beschluss der Ludwigstein, die Pfadfinder und übrigen für ein Jahr auszuschließen, mithalten. Deshalb für alle Freund*innen der ESM hier noch mehr Bilder von den diesjährigen Auftritten der munteren Truppe beim Rheinischen Singewettstreit: Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Kindergarten oder 900.000 Pfadfinder?...

In Rod an der Weil steht eine betagte Holzhütte im Wald. Vandalismusgeschädigt mit in der Vergangenheit eingeschlagenen Scheiben und – nach aktuellen Fotos zu schließen- hat auch das Dach schon bessere Tage gesehen. Dem Ortsbügermeister ist klar, wenn das Ding jetzt keinen ordentlichen Nutzer findet, wird sie platt gemacht. Doch kein Problem: Wie so oft, wenn irgendwo ein richtig heruntergekommenes Gemäuer zu vergeben ist, interessierten sich Pfadfinder dafür. In diesem Fall eine Gruppe der Baptistischen Pfadfinderschaft aus Neu-Anspach (gemäß dem Zeitungsbericht gibt es angeblich 900 000 Baptistische Pfadfinder. Welch eine erstaunliche Zahl! Wenn da mal nicht zwei Nullen zu viel im Spiel sein sollten! – Vermutlich handelt es sich bei der Gruppe um Stamm Turmfalke aus der BPS. Zweifelsohne ein super Bund. Aber 900.000 Mitglieder hat auch der nicht). Doch kaum hatten diese ihr Interesse angemeldet, kam plötzlich der bisherige Nutzer, ein Kindergarten, auf die Idee, die Hütte vielleicht doch noch behalten zu wollen. Was zunächst wie ein Eklat aussah, konnte nun doch geregelt werden. Die Pfadfinder werden ja kaum vormittags das Gebäude nutzen. Einen Strich durch die Rechnung kann jetzt nur noch die Naturschutzbehörde machen: Neben der genehmigungsfähigen Bio-Kompakttoilette wollen die Pfadfinder nämlich auch noch einen Ofen einbauen. Quelle: FNP 29.05.2017 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Förderprojekte der Stiftung Pfadfinden...

Die Stiftung Pfadfinden des BdP informierte in ihrem Stiftungsbrief über die in 2016 geförderten Projekte. Insgesamt konnten 37 Projekte mit 40.638 € gefördert werden. Die einfache 100€-Förderung wurde von 27 Stämmen in Anspruch genommen. Der Jahrespreis „Das war Spitze!“ ging an den Stamm Geisterburg aus Bargteheide für sein mit dem Kulturentreff Bargeteheide zusammen organisiertes gemeinsames Zeltlager mit jungen Geflüchteten. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

DPSG wählt neue Bundesvorsitzende, Biberstufe mit weißen Halstüchern...

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg hat Anna Sauer zur neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Zudem wird die Biberstufe der DPSG künftig an weißen Halstüchern zu erkennen sein. Hier die entsprechende Pressemitteilung vom 28.05. unter der Überschrift „Pfadfinden ist politisch – wir mischen uns ein!“ „Mainz, 28. Mai 2017: Anna Sauer wurde zur neuen Bundesvorsitzenden der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) gewählt. Die Bundesversammlung fordert Politikerinnen und Politiker auf, sich für mehr Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Solidarität und gute Rahmenbedingungen für Jugendarbeit einzusetzen. Anna Sauer wird das Amt der Bundesvorsitzenden zum 1. Oktober von ihrer Vorgängerin Kerstin Fuchs übernehmen. Mehr Informationen über Anna Sauer sind im DPSG-Blog zu finden. Die 83. Bundesversammlung hat mit ihrem Beschluss „Pfadfinden ist politisch – wir mischen uns ein!“ die Mitglieder des Verbands aufgefordert, politisch aktiv zu werden: Politikerinnen und Politiker sollen im Hinblick auf die anstehenden Bundestagswahlen aufgefordert werden, sich für mehr Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, ein offenes, solidarisches und demokratisches Europa und gute Rahmenbedingungen für Jugendarbeit einzusetzen. „Unser Auftrag als Pfadfinder und Pfadfinderin, als Christin und Christ ist es, Gesellschaft zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen, für das, was um uns herum geschieht. Und Kinder und Jugendliche zu ermutigen, ihr Leben in die Hand zu nehmen“, sagte Bundesvorsitzender Dominik Naab. Konkret fordert die Bundesversammlung: Mehr Partizipationsrechte für junge Menschen Die Interessen und Anliegen junger Menschen sollen wirksam in Entscheidungsprozesse eingebunden und ihre Stimme gehört werden. Deshalb müssen die Kinderrechte aus der UN-Kinderrechtskonvention ins Grundgesetz aufgenommen und die Stimme junger Menschen in kirchlichen und politischen Gremien strukturell verankert werden. Außerdem soll das aktive Wahlalter bei Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen sowie auf europäischer Ebene gesenkt und mehr Freiräume für Kinder und Jugendliche geschaffen werden. Chancengerechtigkeit für junge Menschen in Deutschland Alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland sollen gleiche Chancen und Teilhabemöglichkeiten haben – unabhängig von Alter, körperlicher und...

Vorgestellt: Solmser Pfadfinderschaft...

Die Solmser Pfadfinderschaft wurde 1972 in Laubach/Hessen gegründet und ging aus der Christlichen Pfadfinderschaft hervor. Zwischen 1987-1991 ruhte allerdings die Pfadfinderarbeit. Heute besteht die Pfadfinderschaft aus vier Stämmen in Laubach und Rüsselsheim. Sie verfügen über mehrere Gruppenheime und einen Lagerplatz. Die Solmser Pfadfinderschaft ist Mitglied in der und Mitbegründer der World Federation of Independent Scouts (WFIS). Hier geht es zur Homepage des Bundes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu diesem und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...