Friedenslicht auch in der Moschee...

Jedes Jahr verteilen die fleißigen Pfadfinder das Friedenslicht aus Bethlehem in Europa und bringen es bis in ihre Kirchengemeinden. Doch nicht nur dort brannte das Licht in diesem Jahr, denn die Georgspfadfinder Stamm St. Bonifatius brachten es auch in die Wächtersbacher Moschee. Bereits bei der diesjährigen 72-Stunden Aktion ergab sich dieser Kontakt der Pfadfinder zum türkisch-deutschen Kulturverein, welcher nun weiter ausgebaut werden soll. Quelle: osthessen news...

Friedenslicht machte es möglich: Kostenlos reisen mit der Deutschen Bahn...

Ach, wäre doch nur das ganze Jahr dritter Advent! Für die fleißigen Verteiler des Friedenslichtes aus Bethlehem hieß es am 15. Dezember „Freie Fahrt“ in allen roten Regionalzügen der Deutschen Bahn in Nordrhein-Westfalen. Einzige Bedingung war das Reisen in Pfadfinderkluft. Damit unterstützte die DB Regio NRW  in diesem Jahr erstmals die Aktion Friedenslicht aus Betlehem. Die Aktion Friedenslicht gibt es seit 1986, sie wurde vom Österreichischen Rundfunk ins Leben gerufen. Jedes Jahr entzündet ein Kind, das sich durch besonderes Engagement hervorgetan hat, das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Christi in Bethlehem. Von dort aus macht das Licht sich dann als Symbol des Friedens auf die Reise in die ganze Welt, zumeist per Zug und in Obhut von Pfadfindern. Diese nehmen es dann auch an den Bahnhöfen in Empfang und verteilen es in der Adventszeit in ihren Kirchengemeinden weiter. Das diesjährige Motto der Aktion heißt in Deutschland “Recht auf Frieden“. Weitere Informationen zur Aktion „Friedenslicht aus Betlehem“ gibt es im Internet unter www.friedenslicht.de. Quelle: Gütersloh TV...

Baunach: Glühwein trinken, Kekse essen und Pfadfinder unterstützen...

Wer die letzten Tage vor Weihnachten noch einen kleinen Ausflug machen möchte und dabei noch was Gutes tun, sollte vielleicht mal in Baunach vorbei schauen, denn dort gibt es eine besondere Art von Adventskalender. Statt einem kleinen Türchen, hinter dem sich ein Stück Schokolade und ein besinnliches Bildchen versteckt, versammelt man sich hier jeden Tag an einem anderen Adventsfenster, um dort bei Glühwein und Kuchen die Adventszeit zu genießen. Hierzu laden täglich andere Familien/Vereine ein, die ein Fenster weihnachtlich schmücken und zu diesem Anlass enthüllen. Dazu gibt es oft ein kleines Gedicht oder Musikstück. Ganz weihnachtlich eben. Glühwein und Kuchen sind dabei kostenlos, es steht aber immer eine kleine Spendenbox für eine freiwillige Spende bereit. Dieses Jahr erfolgen die Spenden zu Gunsten des Pfadfinderstammes Baunach (EPSG). Wer sich in der Gegend befindet, sollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, das ein oder andere Fenster aufzusuchen. Glühwein Trinken, Kekse essen und dabei Gutes für andere Pfadfinder tun. Das sollte man sich nicht entgehen lassen! Heute (20.12.) öffnet sich das Fenster bei der Familie Friedel in der Richard-Wagner-Str.14; am 21.12. bei Familie Reich in der Hemmerleinsleite 45, am 22.12. ist das Bläsercorps der Gastgeber in der Überkumstr.17 / Eisdiele, am 23.12. die Familien Dumsky und Rausch im Paul-Jaich-Weg 5 und an Heiligabend öffnet sich das letzte Fenster in der Pfarrkirche in Baunach, am Marktplatz 11. Start ist jeweils um 17...

Hein & Oss Gesamtausgabe vorgestellt...

17 CDs – Das sind unsere Lieder 08.Dez 2013, Mainz mit einer Laudatio des ehemaligen Ministerpräsidenten Kurt Beck wurde im voll besetzten „Mainzer Unterhaus“ – einer überregional renommierten  Kleinkunst-Bühne  -die Gesamtausgabe aller Lieder der Sänger Hein & Oss vorgestellt. „Das Mittel der Lieder ist eindringlicher als das Wort der Politiker“, bestätigte der Freund und Wegbegleiter Kurt Beck in seiner Ansprache. „Es ist eine Gottesgabe hat, eine solche Stimme zu haben und sie im Duo einzusetzen“, so der ehemalige Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz. Tom Schroeder gab Anfangs eine kurze Zusammenfassung über das Lebenswerk der beiden Künstler. Gabi Bollinger, bekannt als Filmproduzentin und Sängerin (u.a. Waldeckporträt und Falado)  würdigte in einem Gespräch mit Rudolf Bayer, dem Herausgeber der neuen CD-Sammlung, und mit Tom Schroeder das Schaffen der beiden Sänger. Zum Schluss gab es doch zwei Lieder von Hein und Oss im Original: „Die Gedanken sind frei und Falado“. Die Box „Das sind unsere Lieder“ umfasst alle erschienenen Platten und Tonträger in  insgesamt 17 CDs, mit einem Begleit-Booklet. Ladenpreis 149,- Euro. Damit entfällt das schwierige Überspielen der alten Platten. Bestellungen an den Spurbuchverlag. Die CD-Box in ihrer ganzen...

Jugendhaus St. Josef in Borschemich weicht Tagebau...

Früher war es ein Bauernhof, dann ein Ordenshaus, doch die letzten acht Jahre wurde es von der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg, Diözesanverband Aachen,  als Selbstversorgerhaus betrieben. 11000 Übernachtungen zählte man im Jugendhaus St. Josef in Borschemich bei Erkelenz pro Jahr. Doch Borschemich gehört zu jenen Orten, die dem Tagebau Garzweiler zum Opfer fallen. Bereits seit 2006 läuft die Umsiedlungen der Bevölkerung und der Ort ist inzwischen recht trist. Nun sind auch die Tage des Jugendhauses gezählt. Als letzte Gruppe waren die Pfadfinder des Stammes aus Mariadorf zu Gast.  Das vorhandene Inventar wird in andere Jugendhäuser der DPSG gebracht, nach Wegberg-Watern, nach Kall-Krekel und nach Schmidt. Dort, in Nideggen-Schmidt, ist die DPSG auf der Suche nach einem Ersatz fündig geworden.  Die Jugendstätte Rursee tritt die Nachfolge vom Jugendhaus St. Josef an. Quelle: RP online...