Pfadfinder Kremstal beziehen historisches Gebäude...

Die Pfadfindergruppe Kremstal der Pfadfinderinnen und Pfadfinder Österreichs (PPÖ) haben ihr „neues“, 183 Jahre altes Pfadfinderheim bezogen. Es gehört zum Ensemble des Sensenschmiedemuseums in Micheldorf. In zehn Monaten und 3000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit war es von den Pfadfindern selbst saniert worden. Die hierfür benötigten Gelder in Höhe von 100.000 € kamen von Bund und Land, zahlreichen Sponsoren und Spendern. Auch über eine Bausteinaktion und Flohmärkte wurde einiges an Geld für den Umbau erwirtschaftet. Quelle:...

Madonna protestiert in Pfadfinderuniform gegen die Boy Scouts...

Bei der Medienpreisverleihung der GLAAD (Gay and Lesbian Alliance Against Defamation) am 16. März 2013 trat die Popikone Madonna als Laudatorin des CNN-Moderator Anderson Coopers auf. Er wurde für sein Engagement für die Gleichstellung Homosexueller geehrt. Madonna nutze diese Gelegenheit, um in Pfadfinder-Paradeuniform mit Abzeichen und Krempenhut auf die Boy Scouts of America (BSA) zu schimpfen, weil diese keine Homosexuellen und Frauen in ihren Reihen dulden. Die BSA soll inzwischen für Mitte Mai eine Abstimmung über die Aufhebung des Verbotes Homosexueller in ihrer Organisation angekündigt haben. Quelle: Die...

100 Jahre Pfadfinderinnen in Karlsruhe – Die Burg Karlsruhe (BdP) feiert am Pfingstsonntag 2013 Jubiläum...

Der BdP-Stamm ‚Burg Karlsruhe‘ blickt auf eine 100-jährige Tradition zurück, die sie am Pfingstsonntag 2013 mit Freunden, Ehemaligen und Interessierten feiern! Angefangen hat alles 1913 als eine der ersten Pfadfinderinnengruppen in Deutschland. In einem Jahrbuch für Mädchen für das Jahr 1914 wird von einer Fahrt dieser Gruppe in die Schweiz berichtet. Von da an sind die Karlsruher Pfadfinderinnen kontinuierlich bis zur Auflösung des Bundes Deutscher Pfadfinderinnen 1933 im Adressbuch der Stadt zu finden. Außerdem waren die  „Maiden“ der Burg, wie sich die Pfadfinderinnen in den 20er Jahren nannten, aktiv bei der Gestaltung ihrer Bundeszeitschrift „Die Pfadfinderin“ beteiligt, weswegen u.a. ein Winterfahrtenbericht und die Schilderung einer Versprechensfeier überliefert sind und Einblicke in das konkrete Gruppenleben geben. Nach der Auflösung im Nationalsozialismus entstand die Gruppe unter dem Vorkriegsnamen nach dem Zweiten Weltkrieg im Bund Deutscher Pfadfinderinnen wieder. Erst in den 1970er Jahren kamen auch Jungs dazu. Der bis dahin weibliche Bund Deutscher Pfadfinderinnen fusionierte mit dem Bund der Pfadfinder zum heutigen Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. (BdP). Die Burg Karlsruhe behielt ihren traditionsreichen Namen, weswegen heute oft die eigentlich nicht wirklich sinnvolle Dopplung „Stamm Burg Karlsruhe“ verwendet wird. Das Jubiläum begehen die aktiven Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Burg am Pfingstsonntag mit einem großen Fest im Jugendheim Anne Frank. Eine große Ausstellung illustriert die Geschichte der Burg, der Singekreis „Silberburg“ und der Karlsruher „Chor der Wandervögel und Pfadfinder“ umrahmen die Feierstunde am Nachmittag. Abends dann schließen ein Konzert des „Bündchen“ und ein Jurtenabend den Tag (die Nacht?) ab. Wer mitfeiern will ist herzlich eingeladen. (jubilaeum@burg-karlsruhe.de) Autor:...

Druck auf BSA nimmt zu

Nachdem die Boy Scouts of America bereits vor einigen Monaten verkündeten, weiterhin keine Homosexuellen in ihren Reihen zu dulden, nimmt der interne, aber auch externe Druck auf die Organisation immer weiter zu. Nachdem erste Sponsoren (wie Intel) abgesprungen sind, da deren interne Leitlinien untersagen, mit diskriminierenden Organisationen zusammen zu arbeiten bzw. diese zu fördern hat nun auch die Sängerin Carly Rae Jepsen die Teilnahme an einem Musikfestival der Boy Scouts of America über Twitter abgesagt. Zudem wurde gemeldet, dass inzwischen rund vierhundert (ehemalige) Pfadfinder aus Protest gegen die Haltung des Verbandes ihre „Eagle“-Auszeichnung an die BSA zurückgegeben hätten. Der „Eagle“ ist der höchste Ausbildungsrang, den ein amerikanischer Pfadfinder erreichen kann. Quellen: Erdbeerlonge; Scouts for...

PPÖ bleibt beim Glaubensbekenntnis...

Vor dem Hintergrund der Diskussion über die Abschaffung der religiösen Formel im Pfadfinderversprechen der australischen und englischen Pfadfinder wurde der Verband der Pfadfinderinnen und Pfadfinder Österreichs (PPÖ) um eine Stellungnahme gebeten. Diese erfolgte eindeutig: Die Frage zur Abschaffung der religiösen Formel stelle sich bei ihnen nicht. Quelle: Humanistischer Pressedienst...