Austrittserklärung der Pfadfinderschaft Grauer Reiter aus dem RjB...

Die Pfadfinderschaft Grauer Reiter e.V. hat auf dem Burgrat (der Vollversammlung) am 27.10.2012 mehrheitlich ihren Austritt aus dem Ring junger Bünde beschlossen. Jahrelange ergebnislose Diskussionen über den Umgang mit rechten Tendenzen in verschiedenen Bünden und die Uneinigkeit in der Zusammenarbeit mit der Jugendbildungsstätte Burg Ludwigstein haben aus Sicht der Grauen Reiter eine weitere Zusammenarbeit unmöglich gemacht. Der genaue Wortlaut des Beschlusses lautet: Die Pfadfinderschaft Grauer Reiter sieht die Differenzen zwischen den Bünden innerhalb des RjB als nicht mehr überwindbar an und erklärt somit ihren Austritt aus dem Ring junger Bünde. Das Ziel einer Plattform für den Austausch zwischen den Bünden ist aus unserer Sicht durch die unterschiedlichen Ausrichtungen der Bünde nicht mehr möglich. Der Austritt wurde mit Bekanntgabe auf der Bundesführerversammlung des Ring junger Bünde am 24.11.2012 durch die Bundesführung der Pfadfinderschaft Grauer Reiter e. V. bestätigt. Quelle: scouting 04-12; Autor: murkel (Bundesführung der Grauen...

Stamm Eberhard Wittgen (VCP) gewinnt Laternenwettbewerb...

Trotz regnerischen Wetters beteiligten sich auch in diesem Jahr mehrere Tausend Menschen am traditionellen St. Martinszug durch Überruhr. Neben verschiedenen Kapellen und Spielmannszügen, Sankt Martin zu Pferde, der auch in diesem Jahr eine Sankt Martina war, vielen Kindern und Eltern, war erneut eine große Abordnung des VCP-Pfadfinderstammes Eberhard Wittgen bei dem feierlichen Umzug. Stolz trugen die Pfadfinder ihre in mühevoller Arbeit erstellte Großlaterne durch den Stadtteil. Die Bastelarbeit wurde belohnt, denn die evangelischen Pfadfinderinnen und Pfadfinder vom Stamm Eberhard Wittgen konnten sich über den ersten Platz beim Wettbewerb um die schönste Großlaterne freuen und durften den Zug mit anführen. Als weitere Belohnung umrundeten sie den Platz der Abschlusskundgebung gemeinsam mit St. Martin und dem Gänsewagen. Die Jugendlichen hatten das Wettbewerbsmotto „St. Martin“ aufgegriffen und eine große Martinsfigur im Stil des Computerspiels Minecraft – also aus Quadraten und Rechtecken – umgesetzt. Besonderer Clou der stabilen Figur war die Beleuchtung, die bis in das Schwert reichte. Quelle: scouting 04-12, Autor: Olaf...

DPSG St. Reginae erfolgreich bei Vereinswettbewerb...

Im Jahr 2015 findet das Jamboree des Pfadfinderweltverbandes WOSM in Japan statt. Das liegt nun nicht gerade um die Ecke und die Anreise ist mit entsprechendem finanziellen Aufwand verbunden. Was lag da für die Drensteinfurter Pfadfinder der DPSG näher, als sich bei dem alljährlichen Vereinswettbewerb der Bank ING-DiBa „DiBaDu und dein Verein“ zu beteiligen. Jeweils 1000 € werden hier an die jeweils 1000 beliebtesten Vereine Deutschlands verteilt. In einem fulminanten Endspurt gelang es den Pfadfindern, 1502 Stimmen für sich zu verbuchen. Das reichte für den 69. Platz in ihrer Kategorie, Japan kann kommen. Quelle: Westfälische...

Pfadfinderinnen versteigerten Dachstuhl...

Die Pfadfinderinnenschaft St.Georg im Diözesanverband Aachen (PSG), baut derzeit unter großem finanziellen Aufwand ihr Jugendferienhaus in Krekel barrierefrei aus. Im Rahmen der Bauarbeiten musste auch das bisherige Satteldach durch ein Pultdach ersetzt werden. Da das bisherige Dach aber eigentlich noch intakt und somit zu schade zum Verheizen war und die Pfadfinderinnen zudem für den Umbau auf jeden Euro angewiesen sind, hatten sie sich zur Versteigerung entschlossen. Das Mindestgebot war mit 2000 € angesetzt. Ob die Versteigerung Anfang November von Erfolg gekrönt war, wurde noch nicht mitgeteilt. Quelle:...